ChatGPT knackt Rekorde

KI und Automatisierung erfahren durch den beliebten ChatGPT einen enormen Boost!

Das textbasierte Tool für künstliche Intelligenz, ChatGPT, stößt auf zunehmendes Interesse, da es in der Lage ist, bei der Verarbeitung natürlicher Sprache menschenähnliche Antworten zu erzeugen. Das von OpenAI entwickelte Tool hat in der Tat weltweit für Aufsehen gesorgt, wobei bestimmte Regionen bei der Nachfrage nach ChatGPT führend sind.

Aus den von Finbold erfassten Daten geht hervor, dass die weltweiten Google-Suchanfragen nach dem Wort ChatGPT“ am 13. Januar einen Popularitätswert von 92 erreicht haben. In der Woche, die am 11. Januar endete, erreichte der Wert einen Höchststand von 100. Bemerkenswert ist, dass der Begriff am 30. November 2022, als das Tool eingeführt wurde, einen Wert von weniger als 1 aufwies.

Bei der regionalen Aufschlüsselung steht China mit einem Spitzenwert von 100 am 13. Januar an erster Stelle, gefolgt von Nepal mit 35 Punkten, während Norwegen mit 28 Punkten an dritter Stelle liegt. Singapur liegt mit 27 Punkten an vierter Stelle, während Israel mit 26 Punkten an fünfter Stelle liegt. Aus den Forschungsergebnissen geht hervor, dass die Vereinigten Staaten nicht zu den Ländern gehören, die eine erhöhte Nachfrage nach ChatGPT verzeichnen.

Gründe für die weltweite Nachfrage nach ChatGPT

Die rasant steigende Nachfrage nach ChatGPT ist auf seine Funktionalität zurückzuführen, die mit fortschrittlichen und kreativen Antworten aufwartet, die frühere KI-Chatbots in den Schatten gestellt haben. Die Plattform zeichnet sich durch mehrere Faktoren aus, wie z. B. die Fähigkeit, verschiedene menschliche Eingaben zu verstehen und Feedback zu geben, was ChatGPT in die Lage versetzt hat, verschiedene Aufgaben zu bewältigen, wie z. B. das Schreiben von Code, das Generieren von Inhalten und vieles mehr.

Das Tool kann auch auf den Finanzmärkten eingesetzt werden, z. B. um Einblicke in den Handel zu geben. In diesem Zusammenhang kann das Tool auch verwendet werden, um mögliche Preisprognosen für verschiedene Finanzanlagen wie Aktien und Kryptowährungen wie Bitcoin (BTC) anzubieten.

Darüber hinaus verspricht das Tool eine hohe Anpassungsfähigkeit für verschiedene Branchen und bietet vielseitige Funktionen, die von Unternehmen genutzt werden können. Dieser Ansatz wird von den Entwicklern unterstützt, die sich verpflichten, regelmäßige Updates zu veröffentlichen, die sich auf die Genauigkeit der Ausgabe konzentrieren, während die Open-Source-Natur die Integration in verschiedene Plattformen ermöglicht.

Die Nachfrage nach ChatGPT deutet auf mehrere Faktoren hin, wie z.B. die Vorliebe der Massen für Fragen und Antworten im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Suchmaschinenabfrage.

Interessanterweise weckte der anfängliche Erfolg von ChatGPT den Technologiesektor zu einem Zeitpunkt auf, als die meisten Unternehmen Umstrukturierungsmaßnahmen wie Massenentlassungen ankündigten. Das Tool unterstreicht den innovativen Charakter des Technologiesektors mit kontinuierlicher Unterstützung durch etablierte Unternehmen wie Microsoft (NASDAQ: MSFT).

 

Ferner hat das Wachstum von ChatGPT dazu geführt, dass die Entwickler des generativen KI-Tools das Element der Monetarisierung in Betracht ziehen. Das OpenAI-Team hat einen Monetarisierungsplan zur Verbesserung und Aufrechterhaltung des Dienstes vorgelegt. Die Plattform hat bereits eine Warteliste für Nutzer, die die professionelle Funktion nutzen wollen.

Da die Rede von einer Monetarisierung des Tools ist, muss noch geklärt werden, ob die aktuelle Version kostenlos bleiben wird, da sie sich darüber hinaus in der Experimentierphase befindet. Eine mögliche Monetarisierung wird sich wahrscheinlich auf die Popularität und die Nutzerbasis auswirken.

ChatGPTs Beliebtheit in China
Aus den Daten geht hervor, dass China bei der Nachfrage nach ChatGPT führend ist, obwohl Berichte darauf hindeuten, dass sich lokale Tech-Giganten gegen das Tool ausgesprochen haben. In diesem Zusammenhang entschied sich der Social-Media-Riese Tencent, ChatGPT-bezogene Programme von der WeChat-Plattform zu entfernen. Es ist erwähnenswert, dass ChatGPT noch nicht offiziell in dem Land verfügbar ist.

Daher kann die hohe Nachfrage in dem Land auf verschiedene Faktoren zurückgeführt werden, wie die Tatsache, dass die Nutzer auf virtuelle private Netzwerke (VPNs) zurückgreifen. Gleichzeitig werden die Nutzer wahrscheinlich Spiegelseiten einrichten, um auf das Tool zuzugreifen. Im Allgemeinen besteht die Wahrscheinlichkeit, dass lokale chinesische Tech-Giganten ähnliche Produkte auf den Markt bringen werden.

ChatGPTs zukünftige Hindernisse
Trotz des anfänglichen Erfolgs von ChatGPT muss die Technologie auf ihrem Weg zu Wachstum und Akzeptanz noch einige Hindernisse überwinden. So benötigt ChatGPT beispielsweise mehr Informationen über aktuelle Ereignisse, da sein Wissen bis 2021 begrenzt ist. Folglich haben Suchmaschinen die Oberhand über die Fähigkeit, Echtzeitinformationen anzubieten.

Obwohl ChatGPT den Markt für KI-Chatbots gewinnt, wird das Tool in Zukunft wahrscheinlich auf eine starke Konkurrenz stoßen. In diesem Fall könnte die Konkurrenz von Unternehmen wie Google, der führenden Suchmaschine, ausgehen. Google verfügt über ein umfangreiches KI-Team, das eine Alternative entwickeln kann.

In der Zwischenzeit haben Kritiker des Tools die ethische Frage aufgeworfen, ob es in der Lage ist, bestimmte Aufgaben zu bewältigen. Solche Bedenken wurden von Akademikern hinsichtlich der Möglichkeit geäußert, dass Studenten das Tool zum Schreiben von Hausarbeiten verwenden. Es ist jedoch wichtig, darauf hinzuweisen, dass solche Bedenken auch bei früheren Sprachmodellen aufgekommen sind.

itSMF Community Day Mai 2024 KI im Multi Provider Management Grafik

Community Day | KI im Multi-Provider-Management

Diese Online-Veranstaltung ist ganz dem Thema KI im Multi-Provider-Management widmet. Technologien im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) haben sich seit der Marktpräsenz von ChatGPT rasant entwickelt und immer neue Anwendungsgebiete erschlossen. Wir werfen in dieser Veranstaltung einen Blick auf konkrete Anwendungsbereiche im Multi-Provider-Management. Erfahren Sie in einer Podiumsdiskussion mit Experten, wie KI Aufgaben im Provider-Management vereinfachen und Entscheidungen erleichtern kann.

Weiterlesen »
Umfrage IT-Service Manager Grafik itSMF Deutschland

Berufsbild IT-Service Manager:In

Im Rahmen unserer Initiative zur Stärkung, Weiterentwicklung und Akkreditierung des Berufsbildes IT-Service Manager:In sind wir bestrebt, ein umfassendes Verständnis der aktuellen Anforderungen, Kompetenzen und Bedürfnisse in diesem Berufsfeld zu erlangen. Durch Ihre Teilnahme an dieser Umfrage leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung und Verbesserung des Berufsbildes IT-Service Manager:In.

Weiterlesen »
itSMF Community Day August 2024 Corporate Sustainability Reporting Directive Grafik

Community Day – Corporate Sustainability Reporting Directive

Am 28. August 2024 um 15:00 Uhr findet der itSMF Community Day statt, der sich einem Thema von wachsender Bedeutung widmet: der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) und ihren Auswirkungen auf das IT Service Management. In diesem Live-Event tauchen wir tief in die CSRD ein, um zu verstehen, was diese Richtlinie bedeutet, wen sie betrifft, ab wann sie gilt und wie sich Unternehmen darauf vorbereiten können.

Weiterlesen »
itSMF Deutschland EU KI Gesetz copyright 2024 Grafik

Das EU-KI-Gesetz

Ein neues Zeitalter der künstlichen Intelligenz bricht an in Europa – dies ist die Botschaft, die vom Europäischen Parlament ausgeht, das nun das weltweit erste umfassende Gesetz zur Regelung von KI-Systemen verabschiedet hat. Wie ein Leuchtturm soll dieses Gesetz den Weg in eine Zukunft weisen, in der Technologie uns voranschreitet auf einem Pfad, der ebenso von humanistischen Werten wie von wirtschaftlichem Weitblick geprägt ist.

Weiterlesen »
itSMF Community Day März 2024 Cyber Security Grafik

Community Day – Cyber Security

In einer Welt, in der Cyber-Bedrohungen stetig komplexer und raffinierter werden, ist es entscheidend, nicht nur auf aktuelle, sondern auch auf zukünftige Sicherheitsanforderungen vorbereitet zu sein. Unser Vortrag „Revolutionieren Sie Ihre IT-Sicherheit: Mit Enterprise Service Management (ESM) einen Schritt voraus“ bietet Ihnen Einblicke, wie Ihr Unternehmen durch die Integration von ESM-Strategien eine robuste Sicherheitsinfrastruktur aufbauen kann, die nicht nur heutige, sondern auch morgige Cyber-Risiken effektiv managt. Erfahren Sie, wie ESM-Lösungen die Effizienz steigern, die Reaktionsfähigkeit auf Vorfälle verbessern und eine proaktive Sicherheitskultur fördern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie durch Automatisierung, verbesserte Compliance und ein integriertes Management von IT-Services und Sicherheit, die Resilienz Ihres Unternehmens gegenüber Cyber-Bedrohungen stärken können.
Seien Sie dabei, wenn wir diskutieren, wie die richtigen ESM-Tools und -Praktiken nicht nur Ihre IT-Sicherheitsstrategie voranbringen, sondern auch einen Wettbewerbsvorteil im digitalen Zeitalter schaffen. Machen Sie den ersten Schritt in eine sicherere Zukunft und erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen mit Enterprise Service Management die Sicherheitsanforderungen von morgen meistern kann.

Weiterlesen »
itSMF BLOG Wegweiser zur Automatisierung im ITSM Grafik

Wegweiser zur Automatisierung im ITSM

Im digitalen Zeitalter werden Geschwindigkeit und Effizienz großgeschrieben. Unternehmen streben stetig danach, ihre Servicequalität zu verbessern und gleichzeitig die operativen Kosten zu senken. Eine Schlüsselrolle spielt dabei das IT-Service-Management (ITSM), das die Planung, Lieferung, Verwaltung und Verbesserung von IT-Dienstleistungen an Geschäftsprozesse anlehnt. Doch wie können diese Ziele erreicht werden, ohne dabei die menschliche Arbeitskraft zu überlasten? Die Antwort findet sich in einem Begriff, der in der IT-Branche zunehmend an Bedeutung gewinnt: Automatisierung.

Weiterlesen »