Peter Bergmann - Institut für Digitale Transformation

Als Mitbegründer des 2013 gestarteten Instituts für Digitale Transformation besetzt Peter Bergmann Themen wie Service Brockerage, Organisationsformen und Multi-Supplier Management. Als Richtschur des Denkens und Handelns sieht er die Orientierung der IT-Abteilungen an systemischen Arbeitsformen und Prozessen. Hierbei kommt es auf einen Paradigmenwechsel im Verständnis insgesamt und auf begeisterte Manager und Mitarbeiter in der IT an.

Zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. als Herausgeber der Autorensammlung "Perspektivwechsel im IT Service Management" (2015) und als Autor des bereits 2006 erschienen Buchs "ITIL - die Schattenseiten eines Hypes" und Vorträge bzw. Moderationen von Podiumsdiskussionen repräsentieren das starke Interesse am Markt für Ideen und Positionen zur künftigen Umgestaltung innovationsbereiter IT-Bereiche.

Digitalisierung, Industrie 4.0 und Transformation IT werden mit dem pragmatisch geprägten Engagement von Bergmann Realität. Aktuelle Positionspapiere wie "Die digitale Neuvermessung von Wirtschaft und Gesellschaft" (2018) und "Deutschland deine Digitalisierungsbremsen" (2017) erzeugen bei Lesern Denkanstöße und lebhaftes Interesse insgesamt.