Services zwischen Wertschätzung und Wertschöpfung

Wie Unternehmen an der Schnittstelle zwischen Mensch & Maschine ihre Services wertschöpfend und zukunftsfähig gestalten – das ist das Thema der USU World 2019.

Diese findet vom 14. – 15. Mai 2019 im Vienna House Andels in Berlin statt.

Melden Sie sich jetzt online an, und sichern Sie sich Ihr Konferenzticket.


500 Fach- und Führungskräfte diskutieren dabei, wie sie die digitale Transformation in ihrem Unternehmen bestmöglich umsetzen und das maximale Potenzial für ihr Business realisieren können. Denn in Zukunft wird es besonders darauf ankommen, die Kundenanforderungen nach individuellen Services mit automatisierten Unternehmens-Prozessen in Einklang zu bringen.

Dass dabei nicht alleine die Technik, sondern vor allem das kulturelle und organisatorische Change Management erfolgskritisch ist, zeigen nicht zuletzt die beiden Keynotes der Veranstaltung: Dabei wird Frank Borchard von der Otto-Group über die Herausforderungen bei der Entwicklung des Versandhändlers zum digitalen Unternehmen und dem damit verbundenen Kulturwandel sprechen. Und Oliver Nissen von der Deutschen Telekom erläutert, welche außergewöhnlichen Wege das Unternehmen geht, um Kundennähe und Wirtschaftlichkeit in Zeiten der Digitalökonomie in Einklang zu bringen.

Gemeinsam, aus unterschiedlichen Perspektiven, aber immer aus der Praxis erörtern die Teilnehmer, wie transparente Informationen bestehende Service-Prozesse verbessern können und die intelligente Strukturierung und Analyse von Daten neue serviceorientierte Geschäftsmodelle ermöglichen - in der IT, im Call Center, beim technischen Kundendienst oder in Vertrieb & Marketing. In Vorträgen, Diskussionsrunden, an Demo-Points oder im persönlichen Gespräch liefert die Veranstaltung den Teilnehmern konkrete und kreative Lösungen für ihre individuellen Herausforderungen im Tagesgeschäft und darüber hinaus. Trends & Best Practices in sechs parallelen Vortragsreihen.

Über 40 Fachreferenten präsentieren praxisnah, wie sich Unternehmen im Wettbewerbsumfeld durch erfolgreiche Service-Konzepte und deren praktische Umsetzung differenzieren. Trends wie Service-Automatisierung, Self-Service-Strategien, Chatbots, Cloud-Lizensierung und -Monitoring oder Customer Experience Management nehmen ebenso breiten Raum ein wie die Produkt-Neuerungen und -Roadmap für die Anwender. Folgende Themenschwerpunkte werden in sechs parallel stattfindenden Vortragsreihen behandelt: IT & Enterprise Service Management, Software Asset Management Business Service Monitoring sowie Knowledge Solutions im IT- und Kundenservice, Social Media Management sowie Service-Portale.