IT-MANAGEMENT IM ZEITALTER DER AUTOMATISIERUNG

Mit Automatisierung zur Service Excellence

Neue Methoden und Technologien wie Infrastructure as Code (IaC), Continuous Delivery, Software-defined Infrastructure oder auch Hybrid Cloud Management stellen IT Organisationen und Service Provider vor neue Herausforderungen:

  • Wie können Innovationen schneller umgesetzt werden, um die digitale Transformation im Unternehmen zu unterstützen und so im Wettbewerb nicht den Anschluss zu verlieren?
  • Wie können heterogene Infrastrukturen und komplexe Ökosysteme aus Partnern und Service Providern effizient orchestriert werden?
  • Wie können (neue) Services kostengünstig und schnell bereitgestellt werden?

Wir laden Sie deshalb herzlich zur diesjährigen Expertenveranstaltung "IT-Management im Zeitalter der Automatisierung" ein.

Diskutieren Sie unter dem Motto "Mit Automatisierung zur Service Excellence" mit Experten und Teilnehmern, welche Lösungsansätze die Automatisierung des Service- und Infrastrukturmanagements für diese Herausforderungen bietet und welche Voraussetzungen für dessen erfolgreiche Umsetzung konkret erfüllt sein müssen.

Wie sieht eine mögliche Architektur solcher Lösungen End-to-End aus? Welche Schritte sind notwendig, um schnell Mehrwerte zu generieren? Wo sind in Ihrem Unternehmen bereits heute entsprechende Prozesse und Tools erfolgreich implementiert und wo besteht noch optimierungsbedarf?

Erfahren Sie im interaktiven Austausch mit Experten und anderen Teilnehmern anhand von konkreten Projekt- und Praxisbeispielen, wie Sie durch Automatisierung von Prozessen und Abläufen zum wertvollen Treiber der digitalen Transformation in Ihrem Unternehmen werden.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr FNT Veranstaltungsteam


Termine

12.11.19 Frankfurt – Mövenpick Hotel Frankfurt City

14.11.19 Hamburg – SIDE Design Hotel Hamburg

19.11.19 Zürich – Hotel Belvoir Rüschlikon

21.11.19 München – Hilton Munich Airport

www.expertenveranstaltung.de/anmeldung

Ansprechpartner:
Andreas Nowakowski + 49 (0) 7961 / 9039 - 2467

Die Teilnahmegebühr beträgt 185,00 Euro zzgl. der gesetzlichen MwSt.