BACK TO THE ROOTS!

Unser 1. L!VE Event 2017 widmet sich den Erfahrungen der ITSM Community aus mehr als 16 Jahren ITIL Einführungen in Deutschland

Montag • 27.03.2017 • 9:30 bis 17 Uhr

DB MUSEUM

Lessingstr. 6 • 90443 NÜRNBERG
WWW.DBMUSEUM.DE




Welche Erfahrungen haben Firmen und Behörden seit 2001 bei der Einführung von IT Service Management Prozessen und Systemen gemacht?

Nach über 16 Jahren Erfahrung mit ITIL in Deutschland wird es Zeit, einmal Bilanz zu ziehen, und von den Erfahrungen in der Community zu profitieren. Am meisten eingeführt und oft mit hohem Reifegrad versehen sind die Service Operation Prozesse, gefolgt von Service Transition und Service Design.

Praxistipps zur Einführung und Verbesserung von ITSM Prozessen

Neben den Best Practices wie IT Service Management nach ITIL sollen auch andere Methoden und Praxistipps für ein effektives ITSM vorgestellt und diskutiert werden.

Auf diese Aufgabenstellungen werden wir für unsere itSMF Mitglieder und ITSM Interessierten Antworten geben. Und das in der tollen Atmospähre des DB Museums Nürnberg (das älteste Eisenbahnmuseum der Welt!), das wir exklusiv an diesem Tag reserviert haben. Sie haben in der Mittagspause Gelegenheit zu einer 45 minütigen Führung im Museum.

Eine Fachausstellung rundet diesen informativen Tag ab.

Wir greifen das Thema auch in der 1. Ausgabe 2017 unserer Zeitschrift itSM auf, die kurz vorher erscheinen wird.


THEMEN

  • Vorgehensmodelle zur Einführung von ITSM Prozessen
  • Service Operation: Wie wurde der Betrieb optimiert? Wie die Kundenzufriedenheit gesteigert?
  • Service Transition: Wie unterstützen Sie die Veränderungen in den Unternehmen und Behörden?
  • Integration von ITSM Prozessen in ein effizientes Service Management System
  • ITSM Tools: Wie helfen Tools und Ticket Systeme bei ITSM Einführungen? Was ist Stand der Technik?
  • Auswirkungen auf Service Desk Organisationen und die ITSM Prozesse
  • Services und Prozesse messen und verbessern
  • Praxisbericht zur Umsetzung von ITSM Prozessen und Systemen
  • Informationen zum Markt und zu den Möglichkeiten

ZIELGRUPPE TEILNEHMER

Wir erwarten 100-110 Teilnehmer.

Das Zielpublikum setzt sich hauptsächlich aus Fach- und Führungskräften sowie Spezialisten, vornehmlich aus den Bereichen der IT und des IT Managements, zusammen:

  • CIOs,
  • IT-Verantwortliche,
  • Prozessverantwortliche und -manager
  • Service / Produkt Manager,
  • Berater und Trainer

Location

Mit freundlicher Genehmigung von DB Museum Nürnberg