Next Generation ITSM

Opens internal link in current window Bildergalerie

23. April 2013 im InterCityHotel in Frankfurt

Next Generation IT Service Management adressierte zukunftsweisende Entwicklungen des IT Service Managements. Neue Anforderungen von Seiten der Endbenutzer, der Fachbereiche sowie aufgrund von technischen Entwicklungen stellen neue Anforderungen an das IT Service Management. Zu erwähnen sind hier beispielsweise Entwicklungen um den Einsatz mobiler Endgeräte in den Unternehmen (Consumerization, BYOD), Cloud Sourcing und Retained IT, DevOps sowie Social Media im IT Service Management. Diese Entwicklungen resultieren in zunehmender Dynamik (IT-Services müssen kundenindividuell und kurzfristig bereitgestellt werden), einer zunehmenden Komplexität (neben den “klassischen Configuration Items müssen neue CIs wie beispielsweise Mobile Devices, aber auch Apps und kundenindividuelle Anforderungen im ITSM gemanaged werden) und der damit verbundenen Gefahr eines zunehmenden Kontrollverlustes des IT Service Managements (IT-Services werden ohne Beteiligung des ITSM direkt als Cloud Services bezogen, Incidents werden am ServiceDesk vorbei in sozialen Netzwerken gelöst).

Zielgruppe Teilnehmer

  • CIOs / IT-Verantwortliche
  • IT Service Manager
  • ITSM-Projektleiter
  • Hersteller und Provider von ITSM-Lösungen
  • ITSM-Berater

Bericht von der Veranstaltung:

Der erste LIVE! Event 2013 fand in einem Hotel am Frankfurter Flughafen statt. Dort wurde zu Neuerungen in der IT berichtet,
insbesondere wie das IT Service Management in seinen Prozessen und Tools darauf reagieren muss. Über 80 Teilnehmer waren von der inhaltlichen Qualität der Vorträge
und der angeschlossenen Ausstellung begeistert.
Moderator war Dr. Kurt Glasner.
Ein Beitrag widmete sich agilen Implementierungsmethoden
– vor allem für Cloud basierte Systeme – ein interaktiver Vortrag
von NovaTec ging auf die Zusammenarbeit zwischen Entwicklern und Supportern (Dev-
Ops) ein, Dr. Boos von Arago und Herr Brockhaus von PECOS berichteten über IT Automatisierung, für die Samhammer AG stellte deren Vorstand Hellerich den Service
Desk 2.0 vor, Cassini erläuterte Adaptive Case Management, pwc hielt einen Vortrag über die Retained IT Organisation, das itSMF Deutschland stellte über Herrn Lasch sein neueste Buch „IT Servicequalität messbar machen“ vor, und Mansystems berichtete
über ein erfolgreiches BYOD Projekt.
Die Veranstaltung war für itSMF Mitglieder kostenfrei und wurde durch unsere Sponsoren ermöglicht:
Aspediens, pwc, Solid Servision, und
TOPdesk.






Opens internal link in current windowSponsoren:

Teilnahmeinformationen

  • itSMF-Mitglieder: kostenfrei
  • Nichtmitglieder: 350,00 € (zzgl. MwSt.)

Veranstaltungsort

InterCityHotel
Frankfurt Airport
Am Luftbrückendenkmal 1
60549 Frankfurt