Martin Andenmatten - Glenfis AG

Tue Gutes und sprich darüber

Nach Jahren in der Systemtechnik im Grossrechnerbereich und Client-Server-Umfeld hat Martin Andenmatten aus der Schweiz mehrere IT-Infrastrukturprojekte geleitet und erfolgreich abgeschlossen. Er war mehr als 4 Jahre verantwortlich für den Betrieb aller dezentralen Systeme und Anwendungen einer schweizerischen Privatbank und führte ein Team von über 30 Mitarbeitern.

Heute ist Martin Andenmatten Geschäftsführer der Firma Glenfis AG und leitet bei verschiedenen Kunden anspruchsvolle Service Management Projekte. Seit 2002 ist er ausserdem Kursleiter der erfolgreichen ITIL®, ISO 20000 und COBIT Trainings. Als akkreditierter Trainer für "Apollo13" und "Challenge of Egypt" führt er direkt beim Kunden Prozess-Simulationen durch. Als diplomierter Wirtschaftsinformatiker II und diplomierter Betriebsökonom FH verfügt er über ein breit abgestütztes theoretisches Wissen. Er ist zertifizierter ITIL® Service Manager und ITIL® Master. 2003 hat er die Prüfung zum "Certified Information Systems Auditor (CISA)" erfolgreich bestanden. Seit Herbst 2004 ist er zertifizierter ISO 20000 Consultant und Auditor. Martin Andenmatten ist seit 2008 auch "Certified in the Governance of Enterprise IT (CGEIT)" und seit 2010 "Certified in Risk and Information Systems Control (CRISC)". Seine Praxiserfahrungen hat er als Herausgeber und Autor in seinen Büchern "ISO 20000: Praxishandbuch für Servicemanagement und IT-Governance" sowie "IT Services steuern mit ITIL" beschrieben." 

ITIL LITE ist sein Spezialgebiet.

Er hat dies in unserem Heft 24 (Thema: ITIL im Mittelstand) hervorragend heraus gestrichen. Zum Artikel.

Abstract des Vortrages

ITIL® hat den Mittelstand vergessen! ITIL® ist völlig ungeeignet für kleinere und mittlere Organisationen! 28 Prozesse und 4 Funktionen – und dann noch all diese Rollen -  das ist viel zu überrissen!So oder ähnlich tönt es von verschiedenster Seite und es wird nach einer mehr auf den Mittelstand zugeschnittene ITIL®-Best-Practice-Methode gefragt.

Was man gerne vergisst: ITIL® ist ein Rahmenwerk und keine Methodik, welche genau vorschreibt, was zu tun ist.Die Kunst ist es, ITIL® als flexiblen Leitfaden zu nutzen, um damit ein für die eigene Organisation brauchbares Service-Management-System zu realisieren. Statt den Wald vor lauter Bäumen aus den Augen zu verlieren, gilt es mit Verstand das Motto von ITIL® umzusetzen: Adapt and adopt.

Und es gibt auch einen nützlichen Leitfaden dazu: ITIL-Lite von Malcolm Fry.