Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer - Scheer Group The Innovation Network

Nach 30 Jahren als Unternehmensgründer und Unternehmer, Mitglied und Vorsitzender verschiedener Aufsichtsräte und Berater von Technologieunternehmen lebt Prof. August-Wilhelm Scheer weiter überzeugend seine Visionen.

Seine aktuellen Aktivitäten als Gründer und aktiver Förderer neuer Unternehmen, erfolgreicher Autor von Management-Büchern und Mahner der IT-Wirtschaft finden national und international große Beachtung.

Link zur Vita

Zum Wissenschaftler:

Erfinder der Methode "ARIS"

„Die erste Vorlesung zur Wirtschaftsinformatik habe ich bei mir selbst gehört“, so Scheer über seine Anfänge als Professor an der Universität Saarbrücken. Aus dem von ihm gegründeten Institut für Wirtschaftsinformatik sind nicht nur viele erfolgreiche Professoren hervorgegangen, sondern auch eine Vielzahl von spin-off Unternehmen entstanden.

Seit 1980 hat Prof. Scheer 76 Promotionen als Erstgutachter betreut, womit sich ein Durchschnitt von mehr als drei Promotionen pro Jahr ergibt. Dieser übertrifft deutlich den Durchschnitt aller deutscher BWL-Fakultäten mit 0,3 bis maximal 2,5 Promotionen pro Professor und Jahr. Die hohe Anzahl an Promotionen zeichnet auch heute noch das Institut für Wirtschaftsinformatik (IWi) im Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) aus. Qualität und Themenvielfalt spiegeln sich auch in der Liste der Promotionen wider.

Ergänzend zur fachlichen Ausbildung war es Prof. Scheer ein besonderes Anliegen, seine Studierenden auf ihren Berufsweg nach dem Studium vorzubereiten. Mit dem Projekt Winfoline ermöglichte er es Studenten erstmals, auch universitätsübergreifend an Lehrveranstaltungen teilzunehmen und auf Lernmaterialien zuzugreifen. Inspiriert von dieser Idee, wurde als Spin-off des IWi das auf Learning Management spezialisierte Unternehmen IMC AG gegründet, das unterdessen eine führende Stellung auf dem E-Learning Markt einnimmt. Die wissenschaftlichen Veröffentlichungen von Prof. Scheer sind in Englisch, Französisch, Portugiesisch, Polnisch, Japanisch, Russisch, Tschechisch und Chinesisch erschienen und werden sowohl in der Lehre als auch in der Praxis eingesetzt.

Professor August-Wilhelm Scheer hat die Entwicklung der Wirtschaftsinformatik in Deutschland entscheidend geprägt. Mit der von ihm entwickelten ARIS – Architektur integrierter Informationssysteme gelang es ihm, Geschäftsprozesse als gemeinsame Sicht für Organisation und IT in Unternehmen zu etablieren und das heutige Verständnis von Business Process Management entscheidend zu prägen. Die Gründung von Unternehmen wie IDS Scheer, IMC und Scheer Group steht für Scheer’s Überzeugung, dass Forschung nicht bei Konzepten und Prototypen stehen bleiben darf, sondern sich in der Praxis zu bewähren hat.

Zum Unternehmer:

Die Scheer Group GmbH unterstützt und managed den Zusammenschluss innovativer und Technologie orientierter Unternehmen in einem Netzwerk. Der Fokus liegt dabei auf kleinen und mittleren Geschäftseinheiten. Professor  für Wirtschaftsinformatik und Unternehmer Dr. August-Wilhelm Scheer gründete die Scheer Group GmbH als Alleingesellschafter. Der Unternehmensverbund bietet Kunden ein ständig wachsendes Netzwerk von Unternehmen mit innovativen Produkten und Dienstleistungen von hoher Qualität und Business-Effizienz. In engem Austausch mit Wissenschaft und Forschung entstehen neue Produkte und Beratungsleistungen für Unternehmen, die sich schon heute für den Erfolg von morgen aufstellen. Weiter zur Scheer Group

Zum Musiker:

Wenn Professor Scheer zum Saxofon greift, spielt er nicht nur mit verschiedenen jungen Jazz-Talenten, sondern auch mit erfahrenen Jazz-Bands und klassischen Orchestern. Die  Stilrichtungen variieren von Swing über Bebop bis hin zum Jazz-Rock oder Cross-Over mit klassischer Musik.

Discographie


Abstract des Vortrags

Das Internet revolutioniert die Industrie. Produkte sprechen mit Materialen und Maschinen und steuern den Produktionsablauf weitgehend selbst. Produkte werden individuell den Kundenwünschen angepasst und der Kunde ist in die Produktentwicklung eingebunden. Industrieunternehmen entwickeln sich zu Dienstleistern; predictive maintenance und der Betrieb der Produkte beim Kunden eröffnen neue Geschäftsmodelle. Nur neue Softwarearchitekturen können den Anforderungen an Integration und Flexibilität genügen. Erste praktische Erfahrungen zeigen hohe Erfolgspotenziale.

Keynote von (Zitat Cebit) "einem der klügsten Köpfe der Hightech-Branche" Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer, ehem. Präsident der BITKOM

Keynote von der CEBIT 2014