Download für Teilnehmer und Mitglieder

Die Präsentationen stehen zum Download bereit – soweit sie dem itSMF freigegeben wurden.

Melden Sie sich mit Ihren itSMF Mitgliedsdaten oder mit den auf dem Event bekannt gegebenen Login-Daten an.

Teilnehmer 3 Monate gültig - Mitglieder dauerhaft

Anmeldung

Login »

Programm am Montag, 09. Dezember 2013

UhrzeitThema
ab 8:00Registrierung der Teilnehmer / Eröffnung der Ausstellung / Early-Bird-Frühstück

P L E N U M Festsaal

10:00 - 10:30

Eröffnung des 13. itSMF Jahres-Kongresses "Future of ITSM - Aktuelle Trends und Entwicklungen im IT Service Management"
Begrüßung der Teilnehmer und Einführung in den Kongress

Vorstellung: Der CIO der Zukunft

Vorstellung: Neues aus dem itSMF Deutschland e.V.
Vorstand itSMF Deutschland e.V.

10:30 - 10:40itSMF-Fachforum: Vorstellung Application Management
  • Stand der Ergebnisse des Fachforums
  • Vorstellung der Streams des Forums
Markus Opens internal link in current windowWerckmeister, itSMF Deutschland e.V.
10:40 - 10:50itSMF-Fachforum: Vorstellung IT Sourcing
  • Ergebnisse des Fachforums
  • Positionspapier Sourcing Strategie
Dr. Konrad Opens internal link in current windowEge, itSMF Deutschland e.V.

10:50 - 11:00itSMF-Fachforum: Vorstellung Mobility
  • Vorstellung des neuen Fachforums
  • Vorstellung der beiden Teilprojekte
Franz Haslbeck, itSMF Deutschland e.V.
11:00 - 11:30Podiumsdiskussion
Die Zukunft von ITIL

  • The Future of ITIL – aus Sicht der Innovationen der ITSM Lösungsanbieter
  • Anforderungen von globalen Anwenderunternehmen
Referenten unserer Gold-Sponsoren Opens internal link in current windowMatrix42, und Opens internal link in current windowHP, moderiert vom Vorstand des itSMF
11:30 - 12:00

"Keine Downtime möglich! --- Automatisierte Servicebereitstellung für die Hochofensteuerung"

Keynote zur Notwendigkeit von Automatisierung in hochkritischen Business-Prozessen

Dr. Christian Opens internal link in current windowRöser, Hüttenwerke Krupp Mannesmann / Frank Opens internal link in current windowScheffler, Opens internal link in current windowNovaTec Solutions GmbH

12:00 - 13:30Mittagspause im Ausstellungsbereich - Gelegenheit zum Networking und zum Besuch der Fachausstellung

13:30 - 15:05

Anwenderforum A ITSM Basics I
(Opens external link in new windowKolonnadensaal 1)
Service Strategie und Design

Moderation: Mathias Opens internal link in current windowTraugott, Opens internal link in current windowIT Unlimited AG

13:30 - 13:50Toolgestütztes Service-Katalogmanagement über den gesamten Service Lifecycle
  • Software-unterstützte Methodik zum Servicekatalogmanagement
  • Schnittstelle Service Design / ITSM Tools
  • Transparente Services in der Sprache des Kunden
  • ky2B – key to business

Guido Opens internal link in current windowHillebrand, Opens internal link in current windowKYBERNA AG


13:50 - 14:10Kennzahlen-Cockpits mit OTRS – Serviceverträge mit OTRS planen, verwalten und überwachen
  • OTRS in der Praxis
  • ITSM Tools
  • Service Level Management
  • KPI Messung
Rico Opens internal link in current windowBarth, Opens internal link in current windowc.a.p.e. IT

14:10 - 14:30Wie viele Services sollte ein Servicekatalog umfassen?
  • Kriterien zur zweistufigen Gestaltung von IT-Services
  • Ansätze zur Bündelung von Services und deren Vor- und Nachteile
  • Ermittlung der richtigen Anzahl an Services am Praxisbeispiel
  • Gestaltungsempfehlungen bei verschiedenen Zielsetzungsschwerpunkten
Jörg Opens internal link in current windowBujotzek, amendos GmbH

14:30 - 14:50Praxisbericht - Moderne Ansätze bei der Implementierung eines ITSM Systems für global tätige Unternehmen

 

  • Social Collaboration als integrierte Kommunikationsplattform zwischen Anwendern und IT
  • Multilingualität auch für Inhalte und nicht nur für das Frontend
  • Übersichtliches Anwender-Portal unabhängig vom verwendeten Device
  • Standardisierte und dennoch dynamisierte Fulfillment Prozesse

Christian Opens internal link in current windowHeininger, Opens internal link in current windowAxios Systems


14:50 - 15:05Abschlußdiskussion mit allen Referenten

13:30 - 15:05

Anwenderforum B (Opens external link in new windowKolonnadensaal 2)
ITSM in der Wertschöpfungskette

Moderation: Ute Opens internal link in current windowClaaßen, itSMF Deutschland e.V.

13:30 - 13:50ITIL-Prozess-Steuerung durch IT-Analytics am Beispiel der Baloise Group
  • Mit Kennzahlen die IT Service-Management-Prozesse messen, bewerten und steuern
  • Lessons learned: Anforderungen, Methoden, Erfolgsfaktoren, Technik
Peter Opens internal link in current windowStanjeck, Opens internal link in current windowUSU AG

13:50 - 14:10Erfolgreiche Outsourcingketten in der Praxis
  • Herausforderungen zwischen IT-Dienstleister und Kunde in der Energiewirtschaft
  • Kundenübergreifendes Release Management
  • Gemeinsame IT-Sicherheit und Datenschutz
  • Prozesskonvergenz im Anforderungsmanagement
Torsten Opens internal link in current windowKanngießer, Stadtwerke Münster / Sascha Opens internal link in current windowKurth, items GmbH

14:10 - 14:30Geschäftsprozessorientiertes Vorgehensmodell zur Kooperation von IT-Dienstleistern
  • Vorgehensmodell um Dienstleistungspartnerschaften effektiv nutzen und gestalten zu können
  • Kooperation unter Einbeziehung kultureller, organisatorischer und semantischer Aspekte
  • Eignung auch für Nicht-IT Partnerschaften
Thomas Opens internal link in current windowLodzinski; Bundesverwaltungsamt, Bundesstelle für Informationstechnik (BIT)

14:30 - 14:50ITSM in der Wertschöpfungskette - Da geht noch mehr!
  • Durchgängige Prozessketten erhöhen die Effizienz im ITSM
  • Integrierter Beschaffungs- und Vertriebsprozess für IT-Produkte und – Dienstleistungen
  • Von den Anforderungen im IT-Projekt über den Roll-out zum Betrieb
  • Vertrags- und Risikomanagement in der IT

Bernhard Opens internal link in current windowKuhn, Opens internal link in current windowOMNINET GmbH


14:50 - 15:05Abschlußdiskussion mit allen Referenten
13:30 - 15:05

Anwenderforum C (Opens external link in new windowGesellschaftssaal)
Consumeration of IT

Moderation: Dr. Kurt Opens internal link in current windowGlasner, itSMF Deutschland e.V.

13:30 - 13:50BYOD Strategie bei IBM - Der Weg zu einem mobilen Unternehmen
  • Bring your own Device Strategien
  • Mobile Device Management
  • IBM Beispiel
  • BYOD Policies
Sonja Opens internal link in current windowGresser, Opens internal link in current windowIBM

13:50 - 14:10Auf dem Weg zur Enterprise Mobility mit Mobile Device Management (7P MDM)
  • Arbeit wird immer mobiler
  • Über BYOD und MDM zur Enterprise Mobility
  • Security als zentrale Grundfunktion
  • 7P Mobile Device Management als Schlüsseltechnologie aus Deutschland
Ingo Opens internal link in current windowBredehöft, SEVEN PRINCIPLES AG

14:10 - 14:30"Wissen zur Selbstbedienung - was heute durch intelligenten Self Service möglich ist". 

 

Praxisbeispiel SIG Combibloc

  • SIG-Anforderungen an eine globale Lösung (Darstellung IT Service Support International mit verschiedenen Sprachen und Zeitzonen)
  • warum klassische Self-Service-Konzepte nicht funktionieren
  • die Gretchenfrage: Wie schaffe ich beim Anwender Akzeptanz?
  • das Projektvorhaben
  • Ausblick: welche Nutzen-Effekte sind realistisch und messbar?

 Harald Opens internal link in current windowHuber, Projektleiter & CTO, Opens internal link in current windowUSU AG


14:30 - 14:50Enterprise Mobility & Consumerization of IT
  • Enterprise Mobility Strategie - komplexe Herausforderung und dynamisch-flexible Aufgabenstellung
  • Auf dem Weg zur Real-Time Enterprise: EM Use Cases, Business Processes, Compliance, Change Management
  • Kritischer Erfolgsfaktor Mensch: Akzeptanz & User Experience, Social & Mobile Collaboration
  • EM in der Praxis: BYOD - von der Entscheidungsfindung bis zum Support

Franzl Opens internal link in current windowHaslbeck, m-ACADEMY


14:50 - 15:05Abschlußdiskussion mit allen Referenten

13:30 - 15:05

Anwenderforum D (Opens external link in new windowBlauer Saal)
IT-Service-Automatisierung

Moderation: Olaf Opens internal link in current windowGarves, itSMF Deutschland e.V.

13:30 - 13:50Automatisiertes Business Service Monitoring auf Basis der CMS in der GAD eG mit dem ZIS-System
  • Business Service Monitoring
  • Business Service Discovery
  • Ressource-Monitoring Automation auf Basis der CMS
Ingo Opens internal link in current windowBruns, GAD eG

13:50 - 14:10

Zwischen den Fronten – Automatisierung als Chance zum Dialog 

  • Automatisierung wiederkehrender Aufgaben
  • Dialog zwischen Betrieb und Entwicklung
  • Dokumentation von Arbeitsabläufen
Stefan Opens internal link in current windowKahlhöfer, Christian Opens internal link in current windowMötzing, Opens internal link in current windowNovaTec Solutions GmbH

14:10 - 14:30Von Entwicklung zur Produktion - Bereichsübergreifende Automatisierung der IT-Bereitstellung
  • Prozessintegration zwischen ITIL und Agile Development
  • DevOps - Zusammenarbeit von Entwicklung und Betrieb
  • Integriertes Change- und Release-Management
  • Automatisierung der IT-Bereitstellung über Bereichsgrenzen
Robert Opens internal link in current windowMichel, Opens internal link in current windowIBM

14:30 - 14:50

Workload Automatisierung als Enterprise Service

  • Übergreifend eingreifen: Betriebssysteme, Plattformen, Applikationen
  • Überall überwachen: Business Services Monitoring
  • Überlegt und überlegen: Service-Kontinuität durch Architektur
Ulrich Opens internal link in current windowScheunemann, Opens internal link in current windowORSYP GmbH

14:50 - 15:05Abschlußdiskussion mit allen Referenten
15:05 - 15:30Kaffeepause im Ausstellungsbereich

15:30 - 16:15
Birds of a Feather Sessions (Opens external link in new windowBlauer Saal):
Next Generation ITSM

Die aufgeführten Themen werden an Diskussions-Roundtables parallel angeboten.

Präsentiert von der HiSolutions AG

Geschäftsfokussiertes IT-Management: „Rechnungsdruck aus SAP“ soll immer verfügbar sein
  • geschäftsfokussiertes IT-Management
  • Business-Service-Management
  • Servicekatalog
  • Geschäftsprozesse
Robert Opens internal link in current windowSieber, Opens internal link in current windowSHD System-Haus-Dresden GmbH
Besseres IT-Service-Management durch Dokumentations-Management mit Struktur
  • IT Services im Griff, aber Chaos in der Dokumentation
  • Auch die IT-Dokumentation muss gemanagt werden
  • Strukturierungsleitfaden zum Aufbau der serviceorientierten IT-Dokumentation
  • Tipps für die Umsetzung in der Praxis
Manuela Opens internal link in current windowReiss, dokuit
Open Space: Wie viel IT Service Management brauchen kleine, mittlere und große Unternehmen?
  • Open Space
  • IT Service Management in kleinen, mittleren und großen Unternehmen
  • Effektivität von IT Service Management
  • offene Diskussion
Prof. Dr. Martin R. Opens internal link in current windowWolf, FH Aachen
Risikominimierung in der Transitionsphase
  • Service Management und Risikoanalyse in der Transition  
  • Risk Exposure Management (kaufmännische Risiken)
  • Quality-Gates zur Überprüfung der Transition
  • Quality-Gates in der gelebten Praxis (Übergang von Transition in die Service Phase)
Ulrich Opens internal link in current windowGeiser, T-Systems

Service-Preisbildung: In vier Schritten zur Preisstrategie für Dienstleistungen

  • Interaktives Erstellen eines Service-Portfolios - mit den Kunden & aus Sicht der Service-Nehmer
  • Über den Service-Katalog und die Service-Kette zur Kostentransparenz
  • Preisgestaltung über Absatzmengen und Abrufprognosen - marktgerecht und akzeptabel
  • Praxisorientierung: Vorstellung von Kalkulationsmethoden und -grundlagen 
Dr. Roland Opens internal link in current windowFleischer, aretas GmbH

 

Serviceerbringungsstrategie - Von Geschäftstätigkeit zu Servicekatalog

  • Strategiedreiklang - Geschäft, Service & System
  • Servicekonsument - Auslöser, Adressat & Wertschöpfer
  • Serviceerbringungsmodell - Servicescape, Hauptrollen & Hauptsphären
  • Serviceportfolio - Servicetyp, Serviceidentifizierung & Servicespezifizierung
Paul Opens internal link in current windowHuppertz, ServiceEvolution

 

IT-Strategie - Best Practice
  • IT Strategie
  • Inhalte der IT Strategie
  • Best Practise der IT Strategie
  • Erstellung der IT Strategie
Hendrikje Opens internal link in current windowKühne, osb international Hamburg GmbH
Der Tod interner Techniklieferanten - von der Notwendigkeit echte Wertbeiträge zu liefern.
  • Wertbeiträge verbessern
  • Demand Organisation gestalten
  • Mehrwert und Nutzen durch IT-Services
  • Business Alignment
Markus Opens internal link in current windowBonk, Opens internal link in current windowHiSolutions AG
15:30 - 16:15
Alternative zur Teilnahme an den Birds of a Feather Roundtable Diskussionen:

Pictures of an Exhibition - geführter Besuch durch die Fachausstellung

Jürgen Opens internal link in current windowDierlamm, itSMF Deutschland e.V. (wird parallel angeboten)

16:15  - 16:25Wechsel ins Forum und kurze Pause
P L E N U M (Festsaal)

16:55 - 17:25IT-Marketing: IT-Organisationen im zeitgemäßen Wandel
  • IT-Marketing
  • Fremd- und Eigenwahrnehmung einer heutigen IT-Organisation
  • Kommunikationskonzepte zur zielgerichteten Kommunikation mit dem Kunden
  • Beispiele für effektives IT-Marketing
Prof. Dr. Matin R. Opens internal link in current windowWolf, Birgit Opens internal link in current windowGreeb, FH Aachen
18:00 - 19:00Get Together in der Ausstellung mit Bierausschank
ab 19:00Abendprogramm / Gala

19:00 - Eröffnung durch die Moderatorin und den Vorstand

Moderation durch Anne Opens external link in new windowBrüning,
bekannt als Moderatorin aus dem Hessen-Fernsehen ("Service" Sendungen)

19:10 Abend-Keynote:

"There is a world market for maybe five computers - ein hoffentlich satirischer Blick in die IT-Glaskugel"

Dr. Wilhelm Opens internal link in current windowGreiner, stellv. Chefredakteur der LANLine, Verfasser satirischer 'Communitainment'-Texte zur IT-Welt

19:30 Diner

20:30 Ehrungen durch den itSMF e.V. und durch Examination Institutes (Personen-Zertifikate)

21:00 Preisverleihung itSMF Projektaward 2013

21:30 Ausklang durch LIVE Musik

Opens external link in new windowFantasy Eventband

Potenziale und Herausforderungen des richtigen Service Designs
  • Nutzenpotenziale des guten Service Designs
  • Effektives Servicemodell
  • Herausforderungen in der Servicespezifikation
  • Wege zur Umsetzung im Service Design
Holger Opens internal link in current windowBley, Opens internal link in current windowHiSolutions AG
Qualitätsmerkmale und -messungen für Servicekataloge
  • IT-Servicekatalog
  • Qualitätskriterien
  • Bewertung
  • Servicekatalogmanagement
Dr. Oliver Opens internal link in current windowKunert, GRASS-MERKUR GmbH & Co. KG

 

Mit Methodik und Standardisierung zur Automatisierung im BSM
  • 5 Schritte zum Business Service Management
  • Ohne Kunde kein Service
  • Von der Standardisierung zur Automatisierung
  • Vom Modell zur praktischen Anwendung: Die Service Management - Tool-Architektur
Klaus Opens internal link in current windowThiede, Opens internal link in current windowFNT GmbH

 

16:25 - 16:55Gelebte IT-Prozesse am Airport Nürnberg
  • Prozess- und Toolintegration in der IT
  • Ausbau der Beraterfunktion für Kundenprozesse
  • Zusammenspiel zwischen SLA- und Availability Management
  • Transparenz zu Preis, Leistung und Qualität
Jörg Opens internal link in current windowZiegler, Flughafen Nürnberg GmbH

17:20 - 18:00Keynote: Die Zukunft von ITIL
mit anschließender Diskussion
  • Axelos - A forward-thinking name for a forward-thinking company
  • Wie entwickeln sich unter Axelos die Best Management Practices ab 2014?
  • Angebote der deutschen Examination Institute ab 01.01.2014
Peter Opens internal link in current windowHepworth, CEO of Opens external link in new windowAxelos /
Stephan Opens internal link in current windowBrendel, Opens internal link in current windowAPMG Deutschland /
Iris Maier, Opens internal link in current windowTÜV Süd Akademie