Download für Teilnehmer und Mitglieder

Die Präsentationen stehen zum Download bereit – soweit sie dem itSMF freigegeben wurden.

Melden Sie sich mit Ihren itSMF Mitgliedsdaten oder mit den auf dem Event bekannt gegebenen Login-Daten an.

Teilnehmer 3 Monate gültig - Mitglieder dauerhaft

Anmeldung

Login »
UhrzeitThema
ab 8:00Registrierung der Teilnehmer / Eröffnung der Ausstellung

P L E N U M - Opens external link in new windowFestsaal


9:00 - 9:15

Eröffnung des 2. Kongresstages

  • Vorstellung des Programms für den 2. Kongresstag
  • itSMF Projektaward 2013: der Gewinner dieses Jahres stellt sich Ihren Fragen

Opens internal link in current windowVorstand itSMF Deutschland e.V.


09:15 - 09:45

Von der Hotline zum Service Desk - Einführung von ITIL & ITSM bei der Helm AG Hamburg

  • Einführung eines Service Desk in einem globalen Unternehmen
  • Prozesse und Menschen die Herausforderung im Change Management
  • Ein Kulturwechsel für das gesamte Unternehmen

Oliver Opens internal link in current windowBösch / Gerry Opens internal link in current windowWallner, Helm AG / Opens internal link in current windowBeck et alServices GmbH


09:45 - 10:15

Keynote: IT Sharing im Public Sector

  • IT-Kooperation im öffentlichen Sektor
  • Vorteile gemeinsamer Beschaffung
  • Einsparpotenziale mit standardisierten Lösungen
  • Wettbewerbsfähigkeit öffentlicher IT-Dienstleister/ "konzerninterner" IT-Provider

Dr. Johann Opens internal link in current windowBizer, Dataport AöR Hamburg, Vorsitzender des Vorstands

10:15 - 10:45

Kaffeepause im Ausstellungsbereich


11:15 - 11:45Cloud Computing basierend auf Self-Service IT Service Management in der Praxis
  • Zeit- und standortunabhängiger Zugriff auf IT-Ressourcen
  • Kostentransparenz für Beschaffer und Betreiber
  • Schnelle, bedarfsorientierte Bereitstellung
  • ITIL orientierte Prozesssteuerung und Abwicklung
Hans Opens internal link in current windowKrogull, Opens internal link in current windowNetIQ Deutschland
11:45 - 13:15

Mittagspause im Ausstellungsbereich

10:45 - 11:15Service Management im Zeitalter von IT-Consumerization
  • Erwartungen von Anwendern an die Unternehmens-IT
  • Auswirkungen auf den User Help Desk und das IT Service Management
  • Steigerung von Kundenzufriedenheit und Produktivität
Andreas Opens internal link in current windowJacob, Opens internal link in current windowMatrix 42 AG
13:15 - 14:50

Anwenderforum A ITSM Basics II (Kolonnadensaal 1 )
Service  Operation und CSI 

Moderation: Mathias Opens internal link in current windowTraugott, Opens internal link in current windowIT unlimited AG

13:15 - 13:35Heute gut - morgen besser - der Vier-Säulen-Verbesserungsprozess
  • Wir leben CSI – systematische Unterstützung durch den Vier-Säulen Verbesserungsprozess
  • Die Mitarbeiter leben Verbesserungen in LeistungskettenForen
  • Verbesserungsprojekte mit festen Zielen sorgen für kontinuierliche Verbesserungen in den Abläufen
  • Prozessentwicklungsziele und Audits unterstützen die Weiterentwicklung der Prozesse
Dieter Opens internal link in current windowSchmitt, DB Systel GmbH

13:35 - 13:55Verfügbarkeit – Eine Frage der Qualität!
  • Verfügbarkeit ist Standardqualitätsmerkmal für die meisten IT-Services
  • Möglichkeiten und Grenzen bei der Messung und Analyse verschiedener KPIs
  • Erfahrungen der Qualitätsüberwachung in einem konkreten Projekt
  • Wege zur Automatisierung eines permanenten SLA-Monitoring
Thomas Opens internal link in current windowHeuser / Franke Opens internal link in current windowLange-Lietz, QSC AG / Opens internal link in current windowPECOS GmbH

13:55 - 14:15Mit Six Sigma, Lean und Processmining zu einer verbesserten Wahrnehmung des Service Desk
  • Processmining
  • Service Desk
  • Six Sigma + Lean
  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess
Oliver Opens internal link in current windowWildenstein, MLP Finanzdienstleistungen AG
14:15 - 14:35From Monitoring to Management – Wie die Nutzerperspektive hilft die IT zu managen 
  • Anwendungsszenarien von Opens internal link in current windowNexthink bei KWS SAAT AG
  • Praxisvortrag aus Kundensicht
  • Monitoring Use Cases als IT Business Case
  • From Monitoring to Management – die Nutzerperspektive 

Eike Opens internal link in current windowBreuker, KWS SAAT AG


14:35 - 14:50Abschlußdiskussion mit allen Referenten
13:15 - 14:50

Anwenderforum B (Kolonnadensaal 2
Run your Cloud

Moderation: Dr. Kurt Opens internal link in current windowGlasner, itSMF Deutschland e.V.

13:15 - 13:35Save to the cloud - wie wird die Nutzung von Cloud-Services "compliant"
  • Sourcing Vorhaben mit Cloud Service Providern
  • Zulässigkeit der Auftragsdatenverarbeitung in der Wolke
  • Datenschutz und Datensicherheit in Verträgen
  • Checkliste zur Cloud-Compliance 
Stefan Opens internal link in current windowWendt, microfin Unternehmensberatung GmbH

13:35 - 13:55Ready to Cloud Run- Neue Angebote für das Land Berlin / Effizienzsteigerung & Nutzeneffekte
  • Bestimmen der Cloud-Fähigkeit von Services (Differenzierungsgrad, Managementhoheit, Sicherheit, Risiko, Skalierbarkeit, Nutzungsprofil, Kosten)
  • Vorteile und Risiken
  • Die zehn wichtigsten Schritte auf dem Weg zum Cloud-Service
Thomas Opens internal link in current windowFeike, ITDZ-Berlin

13:55 - 14:15DevOps und Cloud - Sinnvolle Ergänzung zweier Buzzwords
  • Cloud Computing
  • DevOps
  • Continuous Delivery
Michael Opens internal link in current windowBrokmann, Opens internal link in current windowIBM
14:15 - 14:35ITSM 2014: Transformieren Sie Ihre IT mit Self-Services aus der Cloud
  •  Geben Sie den Business-Anwendern die Möglichkeit sich rund um die Uhr zu helfen .
  • Stellen Sie Wissen zur Verfügung, arbeiten Sie zusammen daran und teilen Sie dieses über das gesamte Unternehmen mit den eingebauten Chat- und Live-Feed Funktionen.
  • Steigern Sie Agilität und Produktivität der Mitarbeiter mit mobilen Support.

Matthias Opens internal link in current windowBecker, Opens internal link in current windowServiceNow


14:35 - 14:50Abschlußdiskussion mit allen Referenten
13:15 - 14:50

Anwenderforum C (Gesellschaftssaal)
Big Data und ITSM

Moderation: Ute Opens internal link in current windowClaaßen, itSMF Deutschland e.V.

13:15 - 13:35Erfahrungsberichte von Process Mining im IT Service Management
  • Process Mining
  • Fallstudien
  • IT Service Management
Dr. Anne Opens internal link in current windowRozinat, Opens internal link in current windowFluxicon

13:35 - 13:55Prediktive SLAs: Serviceabrufaufkommen - SLA, Servicekonsument & Serviceabrufrate
  • Serviceangebot - Servicekatalog, Servicetyp & Servicespezifikation
  • Servicebeauftragung - Servicekunde, SLA-Vorlage & Servicekonsumenten
  • Serviceabrufaufkommen - Servicekonsumenten, Anzahl & Serviceabrufrate
  • Serviceerbringungskapazität - Servicelastverlauf, Unterteilung & Abdeckung
Paul Opens internal link in current windowHuppertz, ServiceEvolution

13:55 - 14:15Big Data - Das Ende der Intuition im IT-Betrieb
  • Wann spricht man von Big Data und wie kommt man an solche Datenmengen?
  • Was bedeutet Big Data allgemein und wie wirkt es sich auf den IT-Betrieb aus?
  • Datenstrukturen und Datenpools für den IT-Betrieb
  • Nutzungsbeispiele für Daten im IT-Betrieb
Roland Opens internal link in current windowJudas, Opens internal link in current windowArago Institut für komplexes Datenmanagement AG
14:15 - 14:35Höhere Prozessreife und soziale Kollaboration steigern die Effektivität des Service Desk
  • Aktuelle IT Trends wie Big Data und deren Auswirkungen auf das ITSM
  • Prozessreife und soziale Kollaboration
  • Effizienz im Service Desk
  • Service Portale und Kontrolle über die zugehörigen Prozesse und Daten

Christian Opens internal link in current windowSchütz / Jürgen Opens internal link in current windowLorry, Opens internal link in current windowHP Software

14:35 - 14:50Abschlußdiskussion mit allen Referenten
13:15 - 14:50

Anwenderforum D ITSM Basics III (Blauer Saal)
Service Transition

Moderation: Olaf Opens internal link in current windowGarves, itSMF Deutschland e.V.

13:15 - 13:35Agilität und stabiler Betrieb – Water-SCRUM-Fall vermeiden
  • DevOps
  • Agile
  • Scrum
  • Release Management
Boris Opens internal link in current windowvan Benthem, Cassini Consulting

13:35 - 13:55Einführung Releasemanagement – von grandiosen Misserfolgen und kleinen Siegen
  • Vom Scheitern
  • Vom Zuhören und Lernen
  • Vom soliden Handwerk, vom Messen und Wiegen
  • Vom Abschied
Jutta Opens internal link in current windowHumfeldt, beROSSI Project & Interim Management / Wofgang Todeskino, Provinzial NordWest

13:55 - 14:15Paradigmenwechsel durch die Einführung eines IT-Change Management ohne Rückfall in alte Mechanismen?
  • Bedeutung der existentiellen ITIL Prozesse
  • Nachhaltigkeit
  • Vorhandensein eines Verständnis aller Beteiligten für das Change Management und dessen Nutzen
Stephan Opens internal link in current windowHagemeister, Hamburg Port Authority AöR

14:15 - 14:35IT-Service-Management 2020 - vom Ticketing-System zur integralen Lösung
  • Zukünftige Anforderungen an die Flughafen IT
  • Problemstellungen bestehender ITSM-Tools
  • Der Weg zum integralen System (Change, Release, Migration)
  • ITSM@MUC nach der Umsetzung

Jörg Opens internal link in current windowWestermair, Flughafen München GmbH 


14:35 - 14:50Abschlußdiskussion mit allen Referenten
14:50 - 15:15Kaffeepause im Ausstellungsbereich

15:15 - 16:00
Birds of a Feather Sessions (Blauer Saal)
Next Generation ITSM

Die aufgeführten Themen werden an Diskussions-Roundtables parallel angeboten.

Präsentiert von der HiSolutions AG

Nachhaltiges & agiles Veränderungsmanagement: Vom one-off Projekt zum 'Way of Life'
  • Veränderungsmanagement
  • Agiles Management 
  • CSI Approach
  • ITSM Roadmap Definierung
Alex Opens internal link in current windowLichtenberger, Glenfis AG
360 IT Value Scan & Cloud Assessment – Ganzheitlicher Beratungsansatz im Mittelstand
  • Ganzheitlicher Beratungsansatz im Marktsegment KMU
  • Erarbeitung einer IT-Strategie im Kontext Unternehmenswachstum
  • Analyse IT Selbstbild vs. IT Fremdbild
  • IT Servicekatalog und IT Leistungsbeschreibung
Thomas Opens internal link in current windowBenz, Seven Principles AG
Managed Services - "Cloud" Angebote und Nutzen für Kunden
  • Flexibilität durch virtualisierte Infrastruktur bei Outsourcing Anbietern
  • Auswirkungen von Cloud Angeboten auf das Serviceportfolio
  • Reifegrade von Cloud Angeboten
Carsten Opens internal link in current windowLuntz, SAP AG
Interaktion von Change Management mit Incident und Problem Management
  • Interaktion zwischen Change Management und operativen Prozessen
  • Herausforderungen und Möglichkeiten des Informationsaustausches
  • Unterstützende Metriken
Roman Opens internal link in current windowBarski, Deutsche Bank AG

Steuerung von Organisationen mit Kennzahlen

  • CSF und Schwächen von Benchmarks
  • Providertypen und deren Ergebnismessung
  • Selbstversorger vs. arbeitsteilige Welt
  • Ursache Wirkungskette:  Ziel -> CSF -> KPI  (BSC)
Nico Opens internal link in current windowKroker, aretas GmbH
Auf der Erfolgsspur oder auf Abwegen - auf welchem Weg sind ihre kritischen Projekte unterwegs?
  • Prozesskette vom Demand Manageemtn bis zum IT-Betrieb
  • IT Projektmanagement
  • Ursachen und Erfolgfaktoren
  • Service Requirements
Heiko Opens internal link in current windowMüller, Opens internal link in current windowHiSolutions AG
Configuration Management und Lizenzmanagement - wie werden aus Einzelkämpfern Teamplayer?
  • Gemeinsamkeiten und Differenzen 
  • Synergiepotenziale: Nutzen der Zusammenarbeit
  • Kurz- und mittelfristige Handlungsfelder
Ralf Opens internal link in current windowGrasedyck und Martin Opens internal link in current windowBaumgartner, Opens internal link in current windowHiSolutions AG
Mit den "Sieben Service Grundsätzen" werden Service-Versprechen Realität
  • Dreh- und Angelpunkt der Service Strategie: Aufbau des Geschäftsmodells "Service Providing" 
  • Mit den Service Grundsätzen stärken IT-Organisationen ihre Position als Unternehmens-IT 
  • Komplexe Service Lieferketten lassen sich mit den Service Grundsätzen effizient verwalten
  • Service Versprechen: für die IT-Kunden werden Service Angebote transparent und marktgerecht
Peter Opens internal link in current windowBergmann, aretas München GmbH
 

Anwendungsbeispiel: Einsatz von Process Mining zur Visualisierung von ITSM Prozessen

End-to-End Monitoring & Realtime IT Analytics
  • Celonis Process Mining optimiert komplexe Prozesse von IT-Servicedienstleistern
  • ITSM Prozesse werden visualisiert mit dem Ergebnis 100%iger Transparenz
  • Sofortige Fehlerbehebung und tiefgreifende Langzeitanalysen führen zu erheblichen Kosteneinsparungen
  • Vollständige Automatisierung  ermöglicht fehlerfreie, pünktliche Reports aus einer Quelle 
Alexander Rinke, Celonis GmbH
  • Transparenz schaffen über die (interne & externe) IT Operations und Mehrwert für das Business
  • Wenn der Überblick über die IT Operations immer schwerer und die Providersteuerung immer komplexer wird
  • Wenn der Einblick in die Verfügbarkeit von IT Services durch den Endbenutzer fehlt
  • Wenn die Produktivität des Endbenutzers eingeschränkt ist, und keiner kennt die Ursache
Ulrich Zeh, Nexthink, gemeinsam mit Beck et al Services
15:15 - 16:00
Alternativ Programm

Pictures of an Exhibition - geführter Besuch durch die Fachausstellung

Jürgen Dierlamm, itSMF e.V.

16:00 - 16:15Wechsel ins Forum und kurze Pause
P L E N U MFestsaal
16:15 - 16:45SIMKOSI - Simulation komplexer (IT) Service-Infrastrukturen
  • Simulationsmodell
  • Simulationsexperimente
  • Ausfallszenarie
  • Configuration Management Database (CMDB)
Joachim Opens internal link in current windowWinkler / Prof. Dr. Achim Opens internal link in current windowSchmidtmann, synetics Gesellschaft für Systemintegration mbH / bzw. FH Dortmund
16:45 - 17:00

Abschluss

Opens internal link in current windowVorstand itSMF Deutschland e.V.