Download für Teilnehmer und Mitglieder

Die Präsentationen stehen zum Download bereit – soweit sie dem itSMF freigegeben wurden.

Melden Sie sich mit Ihren itSMF Mitgliedsdaten oder mit den auf dem Event bekannt gegebenen Login-Daten an.

Teilnehmer 3 Monate gültig - Mitglieder dauerhaft

Anmeldung

Login »
UhrzeitThema
ab 8:00Registrierung / Eröffnung der Ausstellung
Kennenlernen bei Kaffee.
P L E N U M
9:00 - 9:30Eröffnung des Kongresses
Begrüßung der Teilnehmer und Einführung in den Kongress
Vorstand itSMF Deutschland e.V.
9:30 - 10:15Connecting
M&A – Plug´n´play mit professionellem IT-Service-Management
Karl-Heinz Neumann, Munich Re Group
10:15 - 10:45Kaffeepause im Ausstellungsbereich
10:45 - 11:15Aus der Wolke auf den Tisch - Integriertes Service Management macht Cloud Computing möglich
  • aktuelle Beispiele für Services auf Cloud-Basis bei IBM
  • Funktionsweise und Mehrwert der Cloud Services für den Benutzer
  • Integrierte Service Management Lösungen als technologische Basis
Götz Schleifer, IBM Deutschland
11:15 - 11:45

IT-Service-Delivery kostenoptimiert und trotzdem individuell

  • Die Herausforderung: IT-Service nah am Business mit der richtigen Sourcing-Strategie
  • Industrialisierung u. Individualität sind kein Widerspruch

Peter Loos, Dimension Data Germany AG & Co. KG
11:45 - 13:30
MITTAGSPAUSE im Ausstellungsbereich
Moderierte Ausstellerforen in der Ausstellung
Anwenderforum 1 - IT-Industrialisierung umgesetzt
Moderation: Mathias Traugott
13:30 - 14:00

Next Level
IT-Effizienzsteigerung durch Organisationsoptimierung

  • Kostenoptimierung in der IT-Produktion
  • Vermessung von Organisationsstrukturen und Prozessen
  • Effizienzsteigerung in ITIL-basierten IT-Organisationen
  • orgXimity

Dr. Ingo Bock, ParetoPoint GmbH

14:00 - 14:15
IT-Commerce
Self Services für ITSM
Oliver Bendig, Matrix42 AG
14:15 - 14:30

Fließband
IT-Prozess- und Toolintegration

  • Vorsicht Transparenz! - Bloß keine Angriffsfläche bieten!
  • Hey-Joe-Prinzip reicht doch, oder?
  • Interessiert SLA-Reporting eigentlich?
  • Erzeugt die IT Industrialisierung nicht weitere Abneigung beim Business?
  • Pauschale Super Flat Rates wären doch für den Kunden viel schöner!

Jörg Ziegler, Airport Nürnberg GmbH

14:30 - 15:15Diskussion
Anwenderforum 2 - Wertorientierte Steuerung im ITSM
Moderation: Markus Gaulke
13:30 - 14:00

Leitplanken
Compliance-orientierte IT-Serviceausschreibung mit ITIL und COBIT

  • Methodisches Vorgehen auf Basis von CobiT und ITIL zur Erstellung der Leistungsbeschreibung für eine Europaweite Ausschreibung anhand des Beispiels CRM-System des Personenverkehrs der Deutschen Bahn
  • Wie integriere ich Anforderungen aus Standards, Prozessen, Compliance und Methodik?
  • Gemeinsamkeiten und Unterschiede von CobiT und ITIL

Jürgen Groß und Gabriel Huber, DB Mobility Logistik AG

14:00 - 14:15

Ménage à Trois
Der Providerwechsel

  • Erfahrene Mitarbeiter dringend gesucht
  • Die erzwungene Zusammenarbeit zweier Provider in der Transition
  • Vorsorge für die Trennung
  • Wann lohnt sich ein Wechsel?

Marc Buzina, noventum consulting GmbH

14:15 - 14:30

Turbulenzen
Compliant Cloud Computing

  • Cloud Computing
  • Outsourcing
  • Compliance
  • Datenschutz

Georg Meyer-Spasche, Osborne Clarke
Adrian Spalka, CompuGROUP Medical AG

14:30 - 15:15Diskussion
Anwenderforum 3 - Kundenbegeisterung
Moderation: Ute Claaßen
13:30 - 14:00

Accelerating Services
Standardisierung von ITSM im Forschungsumfeld

  • Weltrekorde u. Nobelpreise – der etwas andere Servicenutzer
  • Standardisierung vs. Freiheit von Wissenschaft u. Forschung 
  • IT-Services zwischen Desktop und Grid Computing
  • ITIL für medizinische Dienste, Feuerwehr, Logistik und Storage

Olaf van der Vossen, CERN
Jochen Beuttel, ncc Management Consultants GmbH

14:00 - 14:15

Der Kunde ist Mittel.
Stapellauf in voller Fahrt

  • Einnorden der Mitarbeiter
  • Navigieren auf hoher See
  • Fahren auf Sicht
  • Bestellen der Lotsen
  • Maschinenraum und Kapitänsbrücke

Hendrikje Kühne, osb-international
Jürgen Triebner, HPA (Hamburg Port Authority)

14:45 - 14:30

Drehmoment
Reifegraderhöhung als Motor der kontinuierlichen Serviceverbesserung

  • Kontinuierlicher Verbesserungsprozess im IT Service Management
  • Vorgehen bei der Prozessreifegradbewertung
  • Reifegradentwicklung als ständiger Innovationstreiber
  • Win-Win-Situation durch hohe Kundenzufriedenheit

Frank Reiber, Volkswagen AG

14:30 - 15:15Diskussion
Anwenderforum 4 - ITSM-Wisdom - Lessons Learnt
Moderation: Hans-Jürgen Passlack
13:30 - 14:00

Kurswechsel
Von Supply zu Demand mit einem ITSM-Prozessmodell

  • Aus 3 mach 1:  Ein neues Prozessmodell entsteht
  • Vom Modell zur Realität:  Die Prozesse leben, integrieren und verbessern
  • Demand statt Supply:  Optimierung des Demand-Supply Splits durch das Prozessmodell

Martina Laudan, Deutsche Post DHL

14:00 - 14:15

Vorwärts, marsch!
Mit ITIL und V-Modell XT zum IT Service Management

  • ITIL-Prozesse
  • V-Modell XT
  • Optimiertes Vorgehen zur ITIL-Einführung
  • Configuration und Asset Management

Markus Mrochen, Bundeswehr

14:15 - 14:30

Never Change a Running System!
Ist ein Configuration Management System notwendig?

  • Unsere CMDB funktioniert!
  • Warum ein CMS?

Matina Bedau und Gerhard Bayer, MunichRe Group

14:30 - 15:15Diskussion
15:15 - 16:30KAFFEEPAUSE im Ausstellungsbereich
P L E N U M
16:30 - 17:00Preisverleihung
Vorstand itSMF Deutschland e.V.
Abendveranstaltung
17:00-19:30
Get together in der Ausstellung mit Bierausschank.
ab 19:30
Abendprogramm

Ein bisschen Spaß muss (auch) sein! Der itSMF-Jahreskongress ist traditionell nicht nur ein Fachkongress, sondern auch ein Treffpunkt für die ITSM-Community. Die Abendveranstaltung soll Gelegenheit geben, sich in gemütlicher Runde nicht nur über Fachthemen austauschen zu können, sondern auch persönliche Kontakte zu pflegen. Eine ungezwungene Atmosphäre bietet dafür die beste Voraussetzung. Und wo geht es ein Bisschen „wild“ zu? Im Wilden Westen! Also: Jeans und Karohemd in den Koffer packen und mit Country-Klängen, amerikanischen Köstlichkeiten und einer kleinen sportlichen Betätigung für Cowboys den ersten Kongresstag in netter Gesellschaft ausklingen lassen. Für das musikalische Begleitprogramm sorgen Tennessee Twighlight mit ihrer Sängerin Danny June Smith, die bei den Ehrungen des Deutschen Rock- und Popmusikverbandes in der Sparte „Country“ zur „Sängerin des Jahres“ gekürt wurde.