Veränderungsmanagement und Prozessbegleitung

Mit ITIL - oder anderen - Projekten muss oder müsste eine Veränderung der Organisation, der Prozesse und der Mitarbeiter einhergehen.
Doch wie genau soll das gehen?
Wie soll die Veränderung in die gewünschte Richtung laufen?
Verstehen wir eigentlich was bei Veränderungen abläuft bzw. nicht abläuft?
Die Herausforderung: Organisationen in ihren Strukturen und Prozessen bewegen und die Mitarbeiter auf diesem Weg mitnehmen.
Interne Prozessbegleiter leiten dabei Change-Projekte oder unterstützen die verantwortlichen Führungskräfte.
Der Post-Workshop soll den Teilnehmern einen Einblick in die Aufgabenfelder eines Prozessbegleiters geben:

  • Entwicklungsprozesse von Personen und Organisationen
  • Die Rolle von Führungskräften und Mitarbeitern
  • Die „Stromschnellen“ des Wandels und die Veränderung alter Gewohnheiten

Sechs Bausteine werden anhand eines Beispiels bearbeitet:

  1. Beraterrolle und Beratungsgespräch; Persönlichen Aufstellung des internen Prozessbegleiters
  2. System und Strategie; Wie Organisationen lernen und der Beitrag des internen Beraters
  3. Projektmanagement und Intervention; Planung und Steuerung des Veränderungswegs
  4. Führung und Veränderung; Die Rolle von Führungskräften im Veränderungsprozess, Kommunikation von Change
  5. Konflikte und Stromschnellen; Turbulenzen des Wandels, Konfliktmoderation, Muster in Konflikten, defensiven Routinen
  6. Change Management, Architekturen und Change Strategien

Ergebnisse:
Verständnis über die Dynamik eines ITIL Projektes.
Kenntnisse über erfolgreiche und weniger erfolgreiche Strategien zur orgnisationalen Veränderung.
Überblick über Methoden des Veränderungsmanagements.
Einblicke in die Arbeit eines Prozessbegleiters.

Zielgruppen:

  • Alle