Service Level Management in großen IT-Umgebungen

02.12.2009, 14:05 bis 14:25 Uhr

Die Größe und Komplexität der IT-Umgebung großer Firmen wächst ständig. Fünfstellige Anzahlen von Servern, die mehrere hundert Applikationen beherbergen sind die Regel und nicht die Ausnahme. Moderne Infrastrukturarchitekturen wie virtuelle Server, Load Balancing auf geclusterten, redundanten Systemen oder die gemeinsame Nutzung von Ressourcen wie File- und Datenbankservern ermöglichen zwar Einsparungen bei Anschaffung und Betrieb, stellen aber für das Service Management oft große Herausforderungen dar. Weitere Faktoren, die zur Komplexität beitragen, sind die ständig kürzer werdenden Life Cycles von Hard- und Softwarekomponenten sowie der Trend zur Zentralisierung und Globalisierung oder dem Outsourcing von IT-Leistungen.
Der Vortrag ist ein Praxisbericht unserer Erfahrungen im Design, der Implementierung und der Durchführung des Service Level Managements und anderer ITIL-Prozesse für große und komplexe Umgebungen in großen und international agierenden Rechenzentren. Es werden Ansätze und Methoden aufgezeigt, wie diese Herausforderungen durch eine intelligente Verzahnung der Service Management-Prozesse und Tools, insbesondere im Service Level, Configuration und Change Management beherrschbar werden. Die dabei etablierten Verfahren reduzieren den Aufwand bei der SLA-Erstellung und -Pflege und ermöglichen eine hohe Agilität bei der Einführung und Anpassung der IT-Services. Weiterhin ergeben sich Synergieeffekte bei der Erfüllung von Compliance-Anforderungen wie SOX und PCI.