11. FIT-ÖV - 28. Oktober 2014 - Stuttgart

Kunden- und serviceorientierte Verwaltungsmodernisierung: Innovative Anregungen für Strategen

Mit dem klaren Bekenntnis zum E-Government wurden etliche Projekte und Verwaltungsumstrukturierungen ins Leben gerufen. Im Rahmen des Regierungsprogramms sind die Ressorts aufgefordert, Kompetenz- und Dienstleistungszentren aufzubauen sowie bestehende Dienstleistungszentren (DLZ) mit dem Ziel einer flächendeckenden Nutzung zu konsolidieren. Neben der technischen Konsolidierung wird der Erfolg auch maßgeblich an deren Serviceangebot und -vielfalt zu messen sein.

Aus Sicht des itSMF sollen die Handlungsfelder und Potenziale, aber auch die aktuellen Rahmenbedingungen und Grenzen für jene Ministerien und Behörden aufgezeigt werden, die sich dem Wandel zu einer leistungsfähigen "Verwaltung der Zukunft" anschließen wollen.

"Ausgangslage, Analyse, Prophylaxe, Rezeptur und Notwendigkeiten" sind Bestandteil der Veranstaltung und der Agenda.


Mitveranstalter

Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik des Haupt- und Personalamtes.

Die Abteilung Informations- und Kommunikationstechnik ist der zentrale Dienstleistungsbereich der Landeshauptstadt für Informationstechnologie und Telekommunikation/DV-Netzwerke. Das Aufgabenspektrum umfasst:

  • Serviceleistungen und Betrieb der technischen Systeme
  • IT-Beratung, Projektmanagement und Softwareentwiclung
  • Stadtweite SAP-Anwendungen für Personal- und Finanzwesen
  • Administration, IuK-Planung und Betriebswirtschaft
  • DV-Organisation - Ämterzuständigkeit
  • IuK - Maßnahmenplan, Sachentscheidungsverfahren OpEn-IT

Veranstaltungsort

Landeshauptstadt Stuttgart

Rathaus,
Marktplatz 1

70173 Stuttgart

Anfahrtsskizze


Exklusive Vorstellung unseres Positionspapieres zu diesem Thema!

Download Abstract

Download Programm