Herbert Pfeifer - Syskoplan Reply

Herbert Pfeifer, Diplom-Mathematiker, arbeitet seit 1988 für die Reply GmbH & Co. KG (vormals Syskoplan AG). Nach diversen Projekten im IT Controlling wurde er mit dem Geschäftsfeld IT Management betraut, das primär die Optimierung der Geschäftsprozesse von IT Providern behandelt.

Zu seinen Aufgaben gehörte neben der Produktentwicklung von systemnahen Komponenten zur Unterstützung des IT-Controllings, auch das Projektgeschäft bei namhaften Kunden, wie der Siemens AG (SIS) (Operational Cash Desk), der Österrei­chischen Nationalbank (CAFM-SAP-Integration), der DATEV (integriertes Beschaffungs- und Bestandsmanagement) oder Melitta (Aufbau Zentraler Kundendienst mit SAP ERP).


Vita

Nach Aktivitäten im Sales-Prozess IT-Outsourcing, speziell unter Einbeziehung von Cloud-Services, liegt sein Tätigkeitsschwerpunkt für die Geschäftseinheit Syskoplan Reply jetzt auf der IT-Service-Orchestrierung, deren Kostenkalkulation und IT-Produkt-Deckungsbeitrags­rechnung. Pfeifer arbeitet derzeit an Effizienzsteigerungsprojekten für international agierende Konzerne, Schwerpunkt: Automatisierung der Kosten- und Leistungsrechnung in Shared Service Zentren (AXA, Wincor Nixdorf, ZF).

Herbert Pfeifer engagiert sich darüber hinaus in der cecmg (Computer Measurement Group – Central Europe), dem itSMF (IT Service Management Forum) und arbeitete im Institut für Wirtschaftsinformatik bei Prof. Brenner an der Universität St. Gallen mit an der Umsetzung der IT-Industrialisierung in eine SAP-RZ-Landschaft (im Competence Center Integriertes Informations-Management).


Vortrags-Abstract

Der Aktuelle Stand von Best Practice in der IT-Kosten und Leistungsrechnung

Die Herausforderungen

Durch die komplexeren Produkte für die Endkunden ergeben sich oft Dienstleister-Lieferketten. Dies wirft die Fragen auf:

  • Wer ist der Erzeuger der Dienstleistung?
  • Er ist Zulieferer?
  • Wer hält den Kontakt zum Kunden (Key Accounter)?

Die Best Practice Lösung dazu heißt

  • Nachvollziehbare Produktkostenkalkulation mit Deckungsbeitragsrechnung pro Produkt
  • Tarifermittlung  für Teilprodukte (Technical Services) und bei Verkauf der Produkte an den Kunden die automatische Leistungsverrechnung an die Erzeuger der Technical Services.
  • Bereitstellung der passenden und nachprüfbaren Detail-Informationen über die Abnahme der Produkte für den (End-)Kunden

In diesem Vortrag wird anhand von Kunden-Beispiele die konkrete Umsetzung vorgestellt, teilweise sind die Projekte bereits schon realisiert oder befinden sich gerade in den Einführung. Es wird aufgezeigt, wie das Zusammenspiel mit SAP ERP dabei vonstatten geht und welche Automatisierungsmöglichkeiten zudem im Reporting mit SAP BI eingesetzt werden.