Herbert Pfeifer - Reply AG

Herbert Pfeifer ist Senior Manager in der 4brands Reply GmbH, einer der Reply AG Gruppengesellschaften. Nach diversen Projekten im IT Controlling wurde er mit dem Geschäftsfeld IT Management betraut, das primär die Optimierung der Geschäftsprozesse von IT Providern behandelt. Zu seinen Aufgaben gehörte neben der Produktentwicklung von systemnahen Komponenten zur Unterstützung des IT-Controllings, auch das Projektgeschäft.

Pfeifer arbeitet derzeit in Effizienzsteigerungsprojekten für international agierende Konzerne, Schwerpunkt: Automatisierung der Kosten- und Leistungsrechnung in Shared Service Zentren, Optimierung IT Budgetplanungsprozesse und Orchestrierung von Business Service Produkten und deren Produktkostenkalkulation.

Herbert Pfeifer engagiert sich darüber hinaus in der cecmg (Computer Measurement Group – Central Europe), arbeitete im Institut für Wirtschaftsinformatik bei Prof. Brenner an der Universität St. Gallen mit an der Umsetzung der IT-Industrialisierung in einer SAP-RZ-Landschaft und engagiert sich im Fachforum ‚Wertbeitrag der IT‘ des itSMF (IT Service Management Forum).


Abstract des Vortrags

Die interne IT im Wandel zum Service Broker?

Der Vortrag geht auf die Entwicklung der internen IT ein. Die Einführung von Best Practice nach ITIL und die Fortschreibung des "Integrierten Informationsmanagement" nach St. Gallen haben zu einer Industrialisierung der IT geführt. Und wie in der Automobilindustrie führte der Paradigmenwechsel von "Plan-Build-Run" zu "Source-Make-Deliver" auch in der IT zu erfolgreichen Outsourcing-Strategien.

Anhand der Antithese von N. Carr mit "IT doesn’t matter" wird erarbeitet, was die IT ausmacht: die Stiftung eines positiven Wertbeitrags durch unternehmensspezifische orchestrierte Services.

Im Zuge der Digitalisierung kommen erhöhte Anforderungen an die Agilität der IT hinzu, die nur mit neuen Methoden (Scrum, DevOps) professionell bewerkstelligt werden können. Vorschläge, wie die IT mit diesen Herausforderungen umgehen sollte, werden anhand von Beispielen gezeigt und die Mindestanforderungen an die IT Governance werden besprochen.

Letztendlich wird eine IT zukünftig nachweisen müssen, dass sie einen positiven Wertbeitrag am Unternehmenserfolg leistet.