Organisation

itSMF International ist die weltweit einzige unabhängige und international anerkannte Organisation für IT Service Management. Sie ist die weltweite Vereinigung aller nationalen itSMF Chapters.

itSMF ist aktuell in über 58 Ländern durch nationale itSMF Chapter vertreten. Jedes nationale itSMF Chapter ist mit einem offiziell benannten Vertreter repräsentiert.

Einmal jährlich findet das Annual General Meeting (AGM) statt, auf dem der Jahresbericht vorgestellt wird und die Wahl des itSMF International Board erfolgt.


Forum Focus - das itSMF International Magazin ab 2016 neu

itSMF International gibt seit längerer Pause wieder ein Magazin heraus für die globale Community der über 50 itSMF Chapter.

Hier können Sie die Ausgabe 1 September 2016 downloaden (8 MB Dateigröße) bzw. als Flipbook ansehen.

Das Magazin ist nur auf englischer Sprache verfügbar.

Wenn Sie als itSMF Mitglied dort inserieren wollen, oder einen Beitrag schreiben möchten: sprechen Sie uns an. Potentiell lesen das über 30.000 Mitglieder.


Globale Mitgliedschaften in allen itSMF Chaptern durch itSMF International - ab 2016 verfügbar

Bis vor 3 Jahren gab es globale Mitgliedschaften über itSMF International in allen Chaptern.

Das haben Firmen wie HP oder IBM genutzt. Diese Mitgliedschaften wurden vorerst aufgehoben, sind aber ab 2016 wieder verfügbar.

Das ist für solche Mitglieder interessant, die global agieren und weltweite IT Organisationen sind, oder weltweite Kunden haben.

Infos dazu inkl. der Vorteile und Kosten finden Sie hier.

Wenn Sie Interesse haben, sprechen Sie uns an.


Ziele

Die übergreifenden strategischen Ziele von itSMF International sind die Etablierung klarer Governance-Regeln und Policies für das Management, Führung und Geschäft des itSMF auf allen Ebenen der Organisation sowie die Sicherstellung von Compliance und deren Umsetzung zur Unterstützung der nationalen itSMF Chapter.


Aktivitäten

Die Aktivitäten von itSMF International beziehen sich auf:

  • die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, die sich mit der Entwicklung und Umsetzung von Best Practices für das IT-Service-Management beschäftigen
  • die Veröffentlichung von ergänzenden Materialien zu Best Practices
  • die Veröffentlichung von Materialien, die neue Entwicklungen des IT-Service-Managements dokumentieren
  • die Durchführung von Veranstaltungen zur Verbreitung des IT-Service-Mangament und zur Unterstützung des Erfahrungsaustauschs