Jörg Bujotzek

Integration von Providerprozessen bei selektivem Sourcing

Unternehmen setzen beim IT-Outsourcing zunehmend nicht mehr nur auf einen, sondern auf mehrere externe Provider, an die jeweils ein in sich geschlossenes Aufgabengebiet übergeben wird. Bei diesem sogenannten selektiven Sourcing stellt sich im Rahmen der Integration eines Providers die Aufgabe, die Providerprozesse mit Schnittstellen zu internen IT-Einheiten oder anderen Providern an diesen so zu gestalten, dass alle beteiligten Einheiten möglichst effektiv und reibungslos zusammenarbeiten. Da die externen Provider und die interne IT-Abteilung nicht alle mit den gleichen Workflow-unterstützenden Tools arbeiten, kann diese Aufgabe eine Herausforderung darstellen. Im Folgenden sollen Ansätze aufgezeigt werden, wie die Integration der Providerprozesse bei unterschiedlichen Rahmenbedingungen angegangen werden kann.