Bettina Theissmann, Frank Günther

CMMI und ITIL integriert: Doppelter Gewinn für die AUDI AG

Durch die immer größer werdende Standardisierung der IT-Entwicklungs- und Betriebsebene geht der Trend kontinuierlich Richtung »Best Practices«. Unternehmen streben nach Verbesserung ihrer IT-Leistungsfähigkeit und ständiger Optimierung der Geschäftsprozesse. Die Referenzmodelle CMMI und ITIL bieten auf Erfahrungsgrundlage eine gefestigte Unterstützung. Das Ziel der AUDI AG war die effektive Verknüpfung der beiden Modelle, um so einen nachhaltig optimierten und ganzheitlichen IT-Service-Lebenszyklus abzubilden. Der direkte Fokus lag auf der individuellen Integration in den bestehenden Entwicklungsprozess der Audi-IT. Der Nutzen für Audi liegt dabei vor allem in einer deutlich höheren Transparenz und Stimmigkeit hinsichtlich Erhebung, Umsetzung und Verwertbarkeit von Anforderungen aus den Geschäftsprozessen: von der Idee bis zur operativen Nutzung im Lebenszyklus.