Dienstag, 05.12.2017

15.45 - 16.30

Diskutieren Sie mit Profis und Gleichgesinnten

Birds of a feather = Vögel aus dem gleichen Nest

Die Moderatoren der 12 Tische stellen das Thema und ihre Sicht der Dinge kurz vor, und moderieren dann 45 Minuten lang eine Diskussion mit den Teilnehmern.

Klicken Sie auf den Namen des Referenten / der Referentin, und Sie erhalten einen Abstract des Diskussions-Themas.

Präsentiert von


Tisch 1

Praxis-Erfahrungen beim Aufbau einer CMDB

Warum erreichen viele CMDB-Projekte ihr Ziel nicht, was sollte man besser machen?


Tisch 2

DevOps vs. Klassisches Service Management

  • Auswirkungen von Docker auf IT Service Management
  • Veränderungen im Release Management
  • Wird der Betrieb von klassischer IT weiterhin benötigt?

Tisch 3

Green IT

In Zeiten der Digitalisierung steigt der Ressourcenverbrauch in vielen Unternehmen extrem an. Dies kann durch sinnvolle Konzepte der IT für das gesamte Business verbessert werden.

Dörte Jaskotka, Jaskotka Consulting


Tisch 4

Veränderungsmanagement Wieso, weshalb, wie viel und vor allem: warum

Veränderungsmanagement wird leider immer noch oft missverstanden. Es ist weder die "eierlegende Wollmilchsau" noch (nur) ein ITIL Prozess, noch irgendwelches esotherisches.

Michael Zwick, Blue Change Solutions


Tisch 5

Sind bestehende ITSM Methoden durch die sich verändernde IT- und Geschäftswelt überholt?

Wie wirkungsvoll ist grundlegendes Service Management heutzutage? 


Tisch 6

Gibt es eine Sicherheit in digitalen sozialen Netzen?


Tisch 7

Der Tag beginnt mit 1000 E-Mails!!

Wie gut informiert die IT ihre Anwender im Zeitalter des "E-Mail Kollaps"?


Tisch 8

Lernen von den Nerds … das geht ja gar nicht!

  • Changemanagement
  • Akzeptanzmanagement
  • Lernende Organisation
  • Motivation für Veränderung

Wolfgang Behrendt, atmicon GmbH


Tisch 9

Die CMDB für Non-IT Equipment nutzen

  • CMDB für Non-IT anpassen
  • CI Typen und Attribute
  • Open Source Lösungen für ESM
  • Praxisbeispiel

Tisch 10

Künstliche Intelligenz (KI) im Service Management – Nutzen und Grenzen

KI wird bald allgegenwärtig sein. So sieht es auch Zeit Online in einem aktuellen Beitrag. KI behauptet Heilsversprechen ähnliche Arbeitsentlastungen. Und es gibt erste Ansätze im Service Management, die beachtliche Erfolge gezeigt haben. Sollten wir dieses Konzept in unsere Service Desks übertragen? Wo aber ist die Grenze zur Gängelung? Und was geschieht eigentlich mit den Daten? Lassen sie uns darüber reden!


Tisch 11

Financial Benchmarking

Kennen Sie das? Das Controlling und/oder das Management will wissen, was die eigenen Services kosten, um den Aufwand mit den Preisen eines externen Service Providers vergleichen zu können.

Wie passt der ITIL Prozess „Financial Management“ dazu? Ist dieser Prozess hilfreich, um einen eigenen Service-Kataloge zu erstellen? Lohnt der Aufwand? Gibt es kürzere Wege, um ein finanzielles Benchmarking des eigenen Portfolios zu erreichen?

In der Diskussion werden Antworten erarbeitet.


Tisch 12

Enterprise Service Management – ein fiktives Praxisbeispiel

ITIL-Services zur Einführung und dem Betrieb einer Anwaltskanzlei - ohne einen Computer einzuschalten.

Stefan Krüll, K-Cons.de - Beratung nachhaltig