13.15 - 13.35 Uhr


Enterprise Service Management

Unternehmensweiter Ansatz für erfolgreiche digitale Geschäftsmodelle

  • Rasante Technologieentwicklungen (Internet der Dinge, exponentiell ansteigende Datenvolumina etc.) sind wesentliche Treiber für neue Geschäftsmodelle
  • Neue vernetzte Wertschöpfungsketten
  • Kundenseitig immer neuere Anforderungen und Kommunikationskanäle
  • Unternehmen sollten flexibel und agil auf Veränderungen reagieren können, ohne dabei den operativen Betrieb zu gefährden - sie brauchen ESM

13.35 - 13.40 Uhr / DISKUSSION DER VORTRÄGE


13.40 - 14.00 Uhr


Solide Basis für Enterprise Services – Unterscheiden Sie das "Was" und das "Wie"

  • Wie moderne Servicekonzepte die Digitalisierung unterstützen können
  • Wie Services so definiert werden können, dass sie möglichst agil und automatisierbar sind
  • Woran die erfolgreiche Einführung eines Produkt- und Service-Katalogs oft scheitert

14.00 - 14.05 / DISKUSSION DER VORTRÄGE


14.05 - 14.25 Uhr


Enterprise Service Lifecycle Management

Mehr als ITIL für Non-IT Organisationen

  • Digitalisierung der Arbeitswelt - Professionalisierung von unternehmensinternen Servicebereichen
  • Enterprise Service Management (ESM) adaptiert die bewährten Disziplinen des ITIL-basierten IT Service Managements unter ganzheitlichem unternehmerischen Blickwinkel
  • Die Rolle der IT als Prozessberater und Schrittmacher der Non-IT Organisationen

14.25 - 14.30 Uhr / DISKUSSION DER VORTRÄGE


14.30 - 14.50 Uhr


Wegweiser zum effizienten Enterprise Service Management

Abteilungen und Business Units wie Human Resources (HR), Facility Management oder Fleet Management bieten in Sachen Digitalisierung reichlich Optimierungspotenzial. Unflexible Prozesse, veraltete Software, Informationssilos und über lange Jahre gewachsene Schatten-IT sorgen für Frust bei Mitarbeitern und sind schlicht und ergreifend ineffizient.

Durch den Einsatz eines modernen ITSM-Tools können Prozesse auch in Fachabteilungen digital abgebildet, gemanagt - und automatisiert werden und somit eine höhere Produktivität und Mitarbeiterzufriedenheit unterstützen. Wie? Cherwell Software zeigt Ihnen wie es geht!

14.50 - 15.00 Uhr / DISKUSSION DER VORTRÄGE UND ZUSAMMENFASSUNG DES FORUMS