Der Wert von Daten und Informationen

Vortrag von Dr. Florian Stahl

Es ist unbestritten, dass wir in einer Zeit leben, in der Daten und den daraus gewonnen Informationen eine immer wichtigere Rolle zukommt – so wichtig, dass manche Quellen Informationen als dritten Produktionsfaktor neben Kapital und Arbeit betrachten.

Im Unterscheid zu Arbeit und Kapital besteht die Herausforderung im Umgang mit Daten jedoch nicht in ihrer Knappheit sondern in ihrer Fülle. Daraus resultieren Fragestellungen wie: "Woher bekomme ich Daten hoher Qualität?" und "Was sind solche Daten eigentlich wert?"

In diesem Vortrag wird zunächst auf die besonderen Eigenschaften von Daten und Informationen eingegangen, die sie von anderen Gütern unterscheiden. Dies führt zu der Fragestellung, wie sich die Qualität und – daraus resultierend – der Wert von Informationen bemessen lässt.


Referent

Dr. Florian Stahl - items GmbH

Dr. Florian Stahl studierte zunächst Betriebswirtschaftslehre an der Justus Liebig Universität in Gießen. Nach erfolgreichem Bachelor-Abschluss ging er an die Newcastle University in England, um im Rahmen eines Masterstudienganges die Konzepte des E-Business zu erlernen. Darauf folgte eine Promotion zum Thema "Bereitstellung hochqualitativer Daten und qualitätsbasierte Datenbepreisung", die er mit summa cum laude an der WWU Münster abschloss. Seit gut sechs Monaten ist Dr. Stahl im IT-Service-Management der items GmbH tätig und beschäftigt sich vor allem mit den Themen Anforderungs- und Change-Management.


Agilität in ITSM-Projekten

Diskussionsrunde

Agile Methoden sind in der Software-Entwicklung schon längst keine Exoten mehr, sondern im Alltag vieler Software-Firmen angekommen. Außerhalb der klassischen Software-Entwicklung trifft man allerdings noch eher selten auf entsprechende Ansätze, obwohl diese gerade auch bei der Einführung von stark integrierten Systemen wie einer neuen ITSM-Suite oder komplexen Projekten wie einem Business-Process-Redesign Vorteile bringen können.

Nach einem kurzen Impulsvortrag von Sascha Kurth, langjähriger ITIL Lead Trainer und u.a. Verantwortlicher für das IT Service Management bei der items GmbH, zu den verschiedenen Facetten dieses Themas möchten wir in eine offene Diskussion einsteigen.

Darin sollen Erfahrungen und Meinungen der Forumsteilnehmer ausgetauscht werden und die vermeintlichen Vor- und Nachteile agiler Methoden gemeinsam kritisch hinterfragt werden.


WannWo
09.05.2017items GmbH

Hafenweg 7
48155 Münster

17.30 – 19.00 Uhr

Anfahrt

Anmeldung

Anmeldung bitte verbindlich bis zum 04.05.2017 an Kontakt

itSMF-Mitglieder und Mitarbeiter des Gastgebers / der Referenten erhalten kostenfreien Eintritt!

Von Nichtmitgliedern wünschen wir – nach ebenfalls kostenfreien Besuchen – den Abschluss einer Mitgliedschaft im itSMF, um den Verein in seiner Arbeit zu unterstützen.

Im Anschluss werden wir voraussichtlich am Hafen Essen gehen und freuen uns darauf, die Unterhaltung mit allen interessierten Teilnehmern in gemütlicher Atmosphäre fortzusetzen.


itSMF Deutschland e.V.

Das itSMF hat es sich zum Ziel gesetzt, als unabhängiger und nicht kommerzieller Verein die aktuellen Erkenntnisse und Methoden im Bereich des IT Managements zu fördern und bekannt zu machen.
 
Es bietet, von Unternehmen für Unternehmen, eine Plattform zum Austausch von Informationen und Erfahrungen. Um diesem selbst gesetzten Anspruch gerecht zu werden, veranstaltet das itSMF Kongresse, Konferenzen, Seminare, gründet Fach- und Branchenforen, diese Regionale Foren, bringt vier mal im Jahr eine Zeitung heraus und veröffentlicht Bücher.

Aktuelle Details zu den Veranstaltungen finden Sie unter www.itsmf.de/veranstaltungen.html bzw. www.fit-oev.de

ITIL® is a registered trade mark of Axelos Ltd.