IT Sourcing im Wandel

Thema des Abends

Die Anforderungen an IT-Services unterliegen einem steten Wandel.

Flexibilität, Steigerung der Mitarbeiter-Produktivität, verbesserte Geschäftsprozesse, Kostenvorteile, Veränderung in vielen Bereichen, … sind nur einige Aspekte die in diesen Zusammenhang von relevanter Bedeutung sind. Mit welchen Auswirkungen ist zu rechnen, welche Möglichkeiten bieten sich den Kunden und Service-Providern? Machen wir uns auf den Weg und betrachten unterschiedliche IT-Strategien.

Im ersten Teil der Veranstaltung sprechen wir über die IT-Strategie der Medizinischen Hochschule Hannover, der Umsetzung "Insourcing IT-Service-Desk" und weitere Schritte der MH Hannover.

Der zweite Teil der Veranstaltung adressiert den Workplace der Zukunft; welchen Veränderungen, Treibern, Anforderungen haben wir uns zu stellen und was können und sollten wir bereits heute unternehmen.

Datum17.09.2015 – 18 Uhr
ThemaIT Sourcing  im Wandel
Referenten

Marita Semke (MH Hannover)

Marco Lessen (Leiter IT-Service Desk, MH Hannover)

Roger Albrecht (Principal Consultant, e&Co. AG)

Clemens Kemna (ck-consult Clemens Kemna)

Ort

MHH Medizinische Hochschule Hannover

Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover

Lageplan 

Gebäude K04, Ebene S0 (Straßenebene),
Seminarraum 40  – K5 Personaleingang benutzen,
geradeaus bis Schild "Zentrum für Informations-Management",
rechts durch Glastür

kostenpflichtige Parkmöglichkeiten sind vorhanden

Anmeldung

Anmeldung bitte verbindlich über diese Email

Kosten und Anmeldung

itSMF-Mitglieder und Mitarbeiter des Gastgebers erhalten kostenfreien Eintritt!

Von Nichtmitgliedern wünschen wir – nach ebenfalls kostenfreien Besuchen – den Abschluss einer Mitgliedschaft im itSMF, um den Verein in seiner Arbeit zu unterstützen.

Die Anmeldung per Mail sollte bis zum 14.09.2015 bei uns sein.


AGENDA

UhrzeitThemaReferent
18:00 UhrBegrüßung und Aktuelles vom itSMF Deutschland e.V.Clemens Kemna, ck-consult Clemens Kemna
18:15 Uhr

Qualitäts- und Kostenoffensive im IT-Servicedesk des Klinikums der Medizinischen Hochschule Hannover mittels Out- und Insourcing

Das Zentrum für Informations-Management (ZIMt) ist der zentrale Full-Service IT-Dienstleister für alle Bereiche der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH).

Die Umstellung vom mainframe auf eine Client-Server Umgebung war Anlass für das ZIMt seine Kunden-Servicestelle zu reorganisieren. Der Weg vom klassischen Operating zum heutigen IT-Servicedesk als Single-Point-of-Contact wurde geprägt durch die Bedürfnisse unserer Klinik der Supra-Maximalversorgung.

Die Forderung nach einer 24x7x365 Erreichbarkeit des ZIMts konnte unter wirtschaftlichen und qualitativen Gesichtspunkten nur durch Outsourcing des IT-Servicedesk gewährt werden. Die mit dem externen Betreiber vereinbarten SLAs dienten der Qualitätssicherung und dem Service-Reporting in Hinblick auf Kundenzufriedenheit, Kosten-Nutzen Analysen und Service Verifikation.

Eine gesetzlich vorgeschriebene Überprüfung und etwaige resultierende Ausschreibung der IT-Servicedesk-Dienstleistung führte unter wirtschaftlichen und qualitativen Gesichtspunkten erneut dazu, dass der IT-Servicedesk ingesourct werden konnte.

Marita Semke, MH Hannover
19:00 Uhr

Insourcing IT-Service Desk MH Hannover

  • Von der Entscheidung über Umsetzung und mehr
Marco Lessen, Leiter IT-Service Desk, MH Hannover
19:45 Uhr PAUSE
20:10 Uhr

Workplace Services – Arbeitsplatz der Zukunft

Der Arbeitsplatz der Zukunft? … ist das Auto! Nicht ganz, jedoch verbinden moderne Autos bereits heute den Fahrer über moderne Endgeräte mit den Ressourcen, die er mobil benötigt.

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist mobil. Mobilität bewegt Mitarbeiter innerhalb der Unternehmen, durch flexible Arbeit in Aufgaben an anderen Standorten sowie auch in sogenannten Flex-Offices, bei denen sie zwischen Shared Offices, Conferencing Zonen und auch dem Heimarbeitsplatz hin und her wechseln. Mobil ist aber nicht gleich mobil. Während einige Mitarbeiter darauf warten, das Automobilhersteller und Arbeitgeber Ihnen das mobile Arbeiten auch bereits auf der Reise ermöglichen, beschränkt sich die Mobilität anderer auf Bewegungen am Campus. Diese Mobilität hat ganz unterschiedlichen Anforderungen an Endgeräte, aber auch an hybride Konzepte.

Mitarbeiter wollen in sicheren Umgebungen arbeiten, jedoch unterwegs über ein möglichst kompaktes Endgerät auf Daten und Unternehmens-Applikationen zugreifen. Sie wollen die Unternehmens-Applikationen mit Apps aus dem Web kombinieren, um schnell und einfach ihre Arbeit zu lösen. Bei der Frage des Endgerätes stellt sich hier keine Frage des Entweder-Oder. Und auch bei den Arbeitsplatz-Services gibt es kein ‚One-Size-fits-all‘.

In dem Impulsvortrag möchte ich mit Ihnen die Möglichkeiten diskutieren, wie Unternehmen Workplace-Services erbringen und ob sich Vorteile ergeben können, wenn diese Services von externen Dienstleistern erbracht werden.

Roger Albrecht, Principal Consultant, e&Co. AG
21:00 UhrDiskussion, Fragen der TeilnehmerMarita Semke, Marco Lessen, Roger Albrecht
21:15 Uhr Networkingalle ...
21:30 UhrVeranstaltungsendeClemens Kemna

Referenten

NameVita
Marita Semke, MH Hannover Marita Semke ist Diplom Mathematikerin und arbeitet seit 1998 im Zentrum für Informations-Management (ZIMt) der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Während Ihrer 5jährigen Leitung der Abtlg. IT-Betriebsdienste wurde aus dem klassischen "Operating" ein "Single Point of Contact". Hierbei galt es, sowohl die Anforderungen  der internen (KollegInnen) als auch externen (MHH-MitarbeiterInnen) Kunden abzubilden und neben der Auswahl eines entsprechenden Produktes auch die erforderlichen Prozesse zu beschreiben und zu leben. Die personellen Strukturen des öffentlichen Dienstes und speziell die eines „Dienstleisters“ in einer Universitätsklinik stellten dabei besondere Randbedingungen und Herausforderung dar. Heute ist Semke primär für das interne Controlling des ZIMts zuständig, begleitet aber den IT-Service bei der Umsetzung weiterer Anforderungen und unterstützt ihn in Bezug auf die eingesetzte Service Management Software.
Marco Lessen, MH Hannover Marco Lessen arbeitet seit fast 15 Jahren im First und Second Level Support, wobei er auch Erfahrungen als Teamleiter gesammelt hat. Die Kontrolle und Durchführung diverser SLAs gehörte hierbei auch zu seinen Aufgaben. Seit 2013 ist Lessen für die MHH tätig und etablierte als Leiter den MHH-internen IT-Servicedesk gemeinsam mit fünf KollegInnen.
Roger Albrecht, Principal Consultant, e&Co. AG "Mit Leidenschaft bewege ich Menschen und Organisationen durch Veränderungsprozesse. In meiner Laufbahn als Berater für Geschäftsprozesse und strategische IT-Themen habe ich über die Jahre die Erfahrung gemacht, dass gute Ideen und Unternehmens-Entscheidungen durch einen häufig gleichen Prozess gehen: Die Idee ist brillant, die Umsetzung 'poor'. Um etwas wirklich Neues zu schaffen, müssen die Hürden aus dem Weg geräumt werden." Albrecht hat mehr als 20 Jahre im Siemens-Konzern in verschiedenen IT- und Management-Rollen sowie 8 Jahre bei GARTNER das Consultinggeschäft in Deutschland verantwortet. Aktuell ist er bei e&co. an der Schnittstelle zwischen IT und Automotive beratend tätig. e&Co. steht für umsetzungsorientierte Management-Beratung mit klarem Fokus auf maßgeschneiderte Ansätze für Veränderungssituationen. Unsere Mission ist es, optimale Traktion für Sie und Ihr Unternehmen zu erzeugen. Die e&Co. AG ist Ihr Wertschöpfungspartner – als unabhängige Unternehmer-Berater und gestaltende Beteiligungs-Unternehmer begleiten wir unsere Klienten in Veränderungssituationen. Persönlich & individuell. Ein internationales Netzwerk aus ausgewiesenen Industrie-Kennern und Vordenkern rundet unser Unternehmensmodell ab. So sichern wir uns – und damit unseren Klienten – Zugang zu Know-how und werttreibenden Informationen.

itSMF Deutschland e.V.

Das itSMF hat es sich zum Ziel gesetzt, als unabhängiger und nicht kommerzieller Verein die aktuellen Erkenntnisse und Methoden im Bereich des IT Managements zu fördern und bekannt zu machen.
 
Es bietet, von Unternehmen für Unternehmen, eine Plattform zum Austausch von Informationen und Erfahrungen. Um diesem selbst gesetzten Anspruch gerecht zu werden, veranstaltet das itSMF Kongresse, Konferenzen, Seminare, gründet Fach- und Branchenforen, diese Regionale Foren, bringt vier mal im Jahr eine Zeitung heraus und veröffentlicht Bücher.

Aktuelle Details zu den Veranstaltungen finden Sie unter www.itsmf.de/veranstaltungen.html bzw. www.fit-oev.de

ITIL® is a registered trade mark of Axelos Ltd.