Studie zur Umsetzung und zum Reifegrad des ISMS und KRITIS

Am 08.11.2016 haben wir eine Umfrage unter den über 650 itSMF-Mitgliedern gestartet, die über den Status Quo der Implementierung eines Managementsystems für Informationssicherheit (ISMS) Auskunft geben wird.

Auf dem 16. itSMF Jahreskongress 2016 in Weimar haben wir die Ergebnisse bekannt geben und in der Zeitschrift itSM Heft März 2017 veröffentlicht.

 

 

Einleitung

Cyberattacken gehören für Organisationen jede Art mittlerweile zum Alltag. Die aktuelle Studie der Allianz "Allianz Risk Barometer - Die 10 größten Geschäftsrisiken 2016" weist die Betriebsunterbrechung und Cybervorfälle unter den drei größten Unternehmensrisiken auf.

Trotz der eindeutigen Sicherheitslage und generell steigenden Investitionen in die Informationssicherheit herrscht in vielen Unternehmen und Behörden immer noch die Illusion der Sicherheit.

Motivation

Eine Umfrage unter den itSMF-Mitgliedern (Wirtschaftsunternehmen und Institutionen der Öffentlichen Verwaltung) soll dazu dienen, eine Übersicht über den Status Quo der Informationssicherheit zu gewinnen.

Aus den Umfrageergebnissen können Themen für künftige Veranstaltungen und Projekte im Fachforum direkt abgeleitet werden.

Ziele und Scope der Umfrage

Die Umfrage befasst sich mit einigen Aspekten des Managementsystems für Informationssicherheit (ISMS) – hier vor allem mit der Initiierung, Konzeption und Umsetzung sowie mit den Hindernissen im ISMS-Projekt.

  • wie gut die itSMF-Mitglieder bereits auf Cybervorfälle vorbereitet sind,
  • welche Standards sie für die Umsetzung des ISMS verwendet haben,
  • mit welchen Problemen sie konfrontiert wurden bzw. es noch sind.

Download Ergebnisse Umfrage Notfallmanagement (Login erforderlich)

Passwort vergessen

Bitte den Benutzernamen oder die E-Mail-Adresse eingeben. Sie erhalten dann umgehend Anweisungen zum Zurücksetzen des Passworts zugesandt.
anfordern

Umfrage Notfallmanagement 2015

Im Februar 2015 organisierte das itSMF-Fachforum Notfallmanagement und IT-Sicherheit unter der Leitung von Krzysztof Paschke und Jörg Rodenhagen eine Umfrage zum Status Quo des Notfallmanagements unter 700 itSMF Mitgliedern (Wirtschaftsunternehmen und Institutionen der Öffentlichen Verwaltung).

Die Umfrage befasste sich ganzheitlich mit dem Notfallmanagement-Prozess: Von der Initiierung, Konzeption und Umsetzung bis hin zur Aufrechterhaltung und Verbesserung. Es ging darum auch zu erfahren, welche Themen für künftige Veranstaltungen und Projekte des Fachforums für die Teilnehmer von Bedeutung sind.

Die Erhebung wurde als Online-Umfrage durchgeführt und wissenschaftlich von Prof. Dr.-Ing. Martin Wolf, Professor für IT Management an der FH Aachen und Leiter des Instituts für IT Organisation & Management (ITOM) begleitet.

Die statistische Auswertung der anonymisierten Umfrageergebnisse ist durch die Leitung des Fachforums durchgeführt worden. Präsentiert wurde sie beim itSMF LIVE Event IT- und Informationssicherheit am 18.06.2015.

Ziele und Scope der Umfrage

  • Wie gut sind die itSMF-Mitglieder bereits auf Notfälle vorbereitet?
  • Welche Standards haben sie für die Umsetzung des Notfallmanagements verwendet?
  • Mit welchen Problemen wurden bzw. sind sie konfrontiert?
  • Welchen Beitrag kann das Fachforum "Notfallmanagement und IT-Sicherheit“ bei der Planung, Umsetzung und Verbesserung eines Notfallmanagements leisten?