Ausgangssituation

Unterschiedliche Sourcing-Strategien haben unterschiedliche Auswirkungen auf die ITSM-Prozesse nach ITIL:

  • Schnittstellen und Verantwortlichkeiten in den ITSM-Prozessen zwischen Nutzer und Service Provider verschieben sich.
  • Erforderlich ist eine Neudefinition von ITSM-Rollen (z.B. Service Level Management) mit neuen Qualifikationsanforderungen an das ITSM.
  • Sicherheit, Datenschutz und allgemeine vertragliche Aspekte sind anzupassen.

Zielsetzung

  • Identifizierung der ITIL-Prozesse, die bei Sourcing-Entscheidungen betroffen/ggfs. zu modifizieren sind.
  • Exemplarische Analyse und Dokumentation der Auswirkungen auf die Prozesse am Beispiel Cloud Sourcing.

Vorgehensweise

  • Identifizierung der betroffenen ITIL-Prozesse
  • Analyse der betroffenen ITIL-Prozesse
  • Dokumentation der erforderlichen Prozess- und Rollenanpassungen

Teilprojektleitung

Jürgen Dierlamm - Kanzlei für IT-Compliance

Jürgen Dierlamm war von April 2013 bis Ende September 2018 Geschäftsführer des IT Service Management Forums (itSMF) Deutschland e.V. und der itSMS GmbH.

In dieser Position war er für den Geschäftsbetrieb sowie für die organisatorische Weiterentwicklung und Professionalisierung des Leistungsangebots für die itSMF-Mitglieder und für die neutrale Informationsverbreitung des IT Service Managements im deutschen Chapter des itSMF verantwortlich.

Bis zu diesem Zeitpunkt – und auch wieder danach – war Dierlamm als Unternehmensberater und Rechtsanwalt in verschiedenen Rollen, Positionen und Firmen tätig. Mit ITSM beschäftigt er sich seit 1999; nach ITIL zertifiziert ist er seit 2000.