Heiko Maneth neu im itSMF Vorstand • Ergebnisse Mitgliederversammlung 2018

Heiko Maneth – 4. Vorstand

Frankfurt/Main, 26.04.2018 - Heiko Maneth ist zum 4. Vorstand des itSMF Deutschland e.V. gewählt und tritt die Nachfolge von Rainer Heck ein, der nach vier Jahren im Vorstand ausscheidet. Maneth arbeitet seit 2007 für das itSMF-Mitglied BWI GmbH und leitet dort den Geschäftsbereich Enterprise Service Management Prozesse. Im itSMF wird er u.a. die Fachforen Sourcing 2.0 und Agilität sowie die Vorstands-Bereiche Governance und IT Infrastruktur übernehmen.

"Meine langjährige praktische Berufserfahrung und meine Werte, wie Empathie, Respekt und Loyalität sind meine Motivation und mein Wertbeitrag, um das itSMF e.V. als anerkannten und zuverlässigen Partner sowie Förderer der Digitalisierung in Deutschland im Kontext des IT Service Management zu platzieren." so Maneth.

Bei der Online-Mitgliederversammlung am 11.04.2018 hat das itSMF e.V. turnusgemäß drei Vorstandpositionen gewählt. Der fünfköpfige Vorstand wird alle zwei Jahre von den über 600 Mitgliedern neu bestimmt. Wiedergewählt wurden Rolf Frank (Bundesagentur für Arbeit) zum stellvertretenden Vorstandsvorsitzender und Ute Claaßen (Landesamt für Steuern Niedersachsen) zum 5. Vorstand. In Ihre Position bleiben Steven Handgrätinger (Bechtle AG) Vorstandvorsitzender und Bernd F. Dollinger (T-Systems Multimedia Solutions GmbH) Finanzvorstand.

Die Umsatz- und Ertragszahlen 2017 lagen - bei einem Wachstum im wirtschaftlichen Bereich von 13% - genau im Plan. Schwerpunkt des Vereinsjahres 2018 sind weiterhin Events zu aktuellen Themen des IT Managements - z.B. Datensicherheit, Agilität, digitale Transformation, neue ITSM Vorgehensmodelle - neben den weiteren Services wie der Zeitschrift ITSM sowie den Fach- und Regional-Foren.


Symposium Digitale Verwaltung

Hochrangige Referenten zum Thema Digitalisierung und Transformation in Verwaltung und Wirtschaft auf einer itSMF Networking Veranstaltung in Nürnberg

Frankfurt/Main, Deutschland, 10.04.2018. Das Forum IT Service Management in der öffentlichen Verwaltung (FIT-ÖV) des itSMF organisiert das Symposium digitale Transformation, mit dem Fokus auf die Digitalisierung von Prozessen in Unternehmen und öffentlicher Verwaltung.

Verkehrsmuseum Nürnberg, 24. April 2018, 12 bis 20 Uhr

Hören Sie Praxisberichte und erkennen Sie die weitreichenden Auswirkungen der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung und der Privatwirtschaft im Hinblick auf die notwendigen Anpassungen der Prozesse.

Lernen Sie von Fachexperten die neuesten Trends zu den "Werkzeugen" der Digitalisierung wie Blockchain und Cloud Computing. Nehmen Sie Erfahrungen und Kontakte für Ihre IT Organisation. Unser Motto des Tages:

"Nur durch Anpassung der Prozesse und Entwicklung der Organisationen bewegt sich digital erst wirklich etwas!"

Treffen Sie hochkarätige Repräsentanten der bundesdeutschen und bayerischen Verwaltung sowie der Forschung und Privatwirtschaft wie

  • den Bundes-CIO Klaus Vitt,
  • Dr. Markus Schmitz (CIO BA),
  • Dr. Markus Richter (CIO BAMF),
  • die Hochschullehrer Prof. Dr. Andreas Rausch und Prof. Dr. Manfred Broy,
  • den Präsidenten des OLG Nürnberg Dr. Thomas Dickert,
  • Ministerialdirigent Dr.-Ing. Rainer Bauer,
  • sowie die Fachexperten Prof. Dr. Manfred Mayer, Dirk Röder, und Tim Neugebauer.

Netzwerken Sie mit den Experten und tauschen Sie sich u.a. bei der Podiumsdiskussion aus.

Tickets für itSMF Mitglieder: 100 Euro netto. Nicht-Mitglieder zahlen 250 Euro.

www.itsmf.de/veranstaltungen/digitale-verwaltung