Funktionen aus wichtigstem Community-Modul fließen in Servicedesk OTRS 4 ein

Dienstag, 27. Januar 2015
Von: Rico Barth

Als Anerkennung seiner Innovationskraft wertet der Service-Spezialist c.a.p.e.IT, dass wiederholt Funktionen seines stark verbreiteten Produkts und größten Community-Moduls KIX4OTRS in OTRS einfließen

Chemnitz, 27.1.2015 – Viele Funktionen von KIX4OTRS und zugehörigen Maintenance-Modulen hat die OTRS AG in den Standard des neuen OTRS 4 bzw. der OTRS Business Solution übernommen. Das weltweit bekannteste Service Management System auf Open-Source-Basis bekräftigt damit die Bedeutung von umfangreichen Community-Innovationen wie dem Zusatzmodul KIX4OTRS. Dies wertet c.a.p.e.IT als Erfolg seines Produkts KIX4OTRS, das als Open Source frei erhältlich ist und sich seit 2008 durch viele Praxiserfahrungen und Anregungen seiner Anwender zum größten OTRS-Zusatzmodul entwickelt hat.

"Durch den Praxisbezug von KIX4OTRS konnten in den letzten Jahren kontinuierlich Funktionalitäten in die Basis-OTRS-Software einfließen, was ein wichtiger Beitrag für die positive Entwicklung des Open-Source-Produktes ist", resümiert Rico Barth, Mitbegründer und Geschäftsführer von c.a.p.e.IT. Mit der aktuellen Version OTRS 4 haben weitere Funktionen aus KIX4OTRS Eingang in die Standardsoftware bzw. die Business Solution gefunden. Beispiele dafür sind die Funktionen zum Pausieren der Eskalationszeit (Escalation Suspend), eine umfangreiche Verwaltung von ein- und ausgegangenen Anlagen am Ticket (Article Attachment Overview, Delete Attachments) sowie das flexible und bedarfsbezogene Ein- und Ausblenden von dynamischen Feldern im Workflow anhand des Ticketstatus oder Tickettyps (HideShow Dynamic Fields). Ebenso hat OTRS 4 als "Outbound Mail" die einfache, aber in der Praxis eines Serviceteams häufig genutzte Ticket-Funktion „Leere eMail“ aus KIX4OTRS integriert.

Komplette Pressemitteilung