PeopleCert und Pink Elephant trennen sich!

Es ist immer ein einschneidendes Ereignis, wenn zwei Branchenriesen beschließen, sich zu trennen. So auch in der Welt des IT Service Managements. Die fast vier Jahrzehnte währende Partnerschaft zwischen Pink Elephant und PeopleCert, dem Eigentümer von ITIL® (IT Infrastructure Library), geht zu Ende.

Am 15. Mai 2023 kündigte PeopleCert in einem offiziellen Schreiben die Beendigung der Beziehung mit Pink Elephant an. In der E-Mail an den Präsidenten von Pink Elephant, David Ratcliffe, wurde kein expliziter Grund für die Kündigung genannt. Die Beendigung der Partnerschaft soll zum 16. Juni 2023 wirksam werden.

 

Für diejenigen, die mit Pink Elephant und ITIL® nicht vertraut sind, hier ein kurzer Rückblick: Pink Elephant, gegründet 1980 und heute mit Hauptsitz in Kanada, ist ein international bekanntes Unternehmen im Bereich IT Service Management. Es bietet ITIL®-Trainings und -Zertifizierungen an und hat damit wesentlich zur Verbreitung der ITIL®-Methodik beigetragen. ITIL®, eine Sammlung von Best Practices für das IT Service Management, wurde entwickelt, um Organisationen bei der effizienten Steuerung und Verwaltung ihrer IT-Services zu unterstützen.

 

Angesichts dieser Trennung ist es die vorrangige Absicht von Pink Elephant, den Übergang für ihre Kund:Innen so reibungslos wie möglich zu gestalten. David Ratcliffe versichert: „Wir sind bestrebt, Störungen für die vielen hundert Kund:Innen, die aktuelle und zukünftige ITIL®-Zertifizierungskurse gebucht haben, so gering wie möglich zu halten. Unser Kundenservice-Team setzt sich mit den vielen betroffenen Kunden in Verbindung.“

„Es ist bedauerlich, dass die einst sehr starke Beziehung zwischen Pink Elephant und PeopleCert auf diese Weise endet. Es ist jedoch wichtig zu betonen, dass dies nicht das Ende von Pink Elephant bedeutet. Im Gegenteil, es öffnet neue Türen für das Unternehmen.“ …  „Aber Pink Elephant wird sich nun der Zukunft zuwenden, und die sieht rosig aus“, so Ratcliffe. In den kommenden Wochen will Pink Elephant neue Kurse anbieten, die Teil des Zertifizierungsprogramms „Integrated IT Service Management“ sind. „Wir freuen uns darauf, diese spannende neue Ära einzuläuten und weiterhin den Anforderungen unserer Kund*innen gerecht zu werden“, betont Ratcliffe.

Trotz des Abschieds von ITIL® wird Pink Elephant immer stolz auf seine Beiträge zu ITIL® und der IT-Branche sein, einschließlich der Implementierung von ITIL® Best Practices und der Etablierung der ersten ITIL® Trainingskurse. Aber jetzt sind sie bereit, einen Schritt weiter zu gehen. Über ITIL® hinaus gibt es viele weitere Aspekte des IT Service Managements. Mit dem Ende dieses Kapitels beginnt ein neues. Die Welt des IT Service Managements ist in ständiger Bewegung und wir sind gespannt, welche Innovationen Pink Elephant in Zukunft zu bieten hat.

Die Neuausrichtung von PeopleCert nach der Übernahme von Axelos und deren Rechten an ITIL® markiert eine entscheidende Phase in der Entwicklung des Unternehmens. Mit der Reorganisation der Strukturen und der Einführung der internen Lernplattform „MyAxelos“ hat PeopleCert einen neuen Weg eingeschlagen. Dieses überarbeitete Geschäftsmodell konzentriert sich auf den direkten Online-Vertrieb von Produkten wie ITIL®, PRINCE2 und anderen. Es ist jedoch absehbar, dass diese Veränderungen nicht ohne Folgen bleiben werden. Die einseitige Ausgrenzung von etablierten Communities wie dem itSMF, die in den letzten Jahrzehnten maßgeblich zur Weiterentwicklung und Bekanntheit dieses ITSM-Frameworks beigetragen haben und nun die Trennung von wichtigen Trainingspartnern wie Pink Elephant stellen die Geschäftsstrategie von PeopleCert in Frage.

Die größte und vielleicht schwerwiegendste Frage, die sich aus diesen Veränderungen ergibt, lautet: Kann PeopleCert den Verlust der Community und ihrer Mitglieder verkraften oder steuert das Unternehmen in eine profitorientierte Sackgasse ohne Wendemöglichkeit?

Es ist wichtig zu betonen, dass ITIL® zwar ein angesehenes Framework ist, aber nicht das IT Service Management an sich. Eine ausschließliche Konzentration auf ITIL® birgt die Gefahr, die Vielfalt und Dynamik, die das Feld des IT Service Managements auszeichnet, zu verpassen. Der Erfolg in diesem Bereich hängt letztlich von der Fähigkeit ab, die Bedürfnisse und Erwartungen der Kundinnen und Kunden zu erfüllen und nicht nur auf die Implementierung eines einzelnen Frameworks zu setzen. Diese Denkweise spiegelt die Mentalität der frühen 2000er Jahre wider und ist alles andere als zeitgemäß.

Es bleibt abzuwarten, welche Auswirkungen diese strategischen Entscheidungen auf PeopleCert, Pink Elephant und letztlich auf die gesamte ITSM-Community haben werden. Wie immer wird die Zeit zeigen, welche Wege sich als erfolgreich erweisen und welche nicht. Eines ist jedoch sicher: Die ITSM-Landschaft verändert sich ständig und sowohl Unternehmen als auch Kunden müssen bereit sein, sich diesen Veränderungen anzupassen.

UMFRAGE: Multi Provider Management

Multi-Provider-Management spielt eine immer wichtigere Rolle im IT Service Management, da sich Unternehmen zunehmend auf die Integration und das Management von IT Services verschiedener Anbieter konzentrieren. Ziel dieser Umfrage ist es, Einblicke in die Praktiken, Strategien und Erfahrungen von IT-Professionals im Kontext von Multi-Provider-Management zu gewinnen.

Weiterlesen »

Das europäische KI-Gesetz

Die Einführung des europäischen KI-Gesetzes stellt eine wichtige Entwicklung bei der Regulierung der Künstlichen Intelligenz (KI) dar. Das Gesetz spiegelt das wachsende Bewusstsein und die Notwendigkeit wider, eine fortschrittliche Technologie zu regulieren, die tiefgreifende Auswirkungen auf die Wirtschaft, die Gesellschaft und die Rechte des Einzelnen hat. In einer Zeit, in der KI-Technologien zunehmend in kritische und alltägliche Anwendungen integriert werden – von Gesundheits- und Finanzdienstleistungen bis hin zu öffentlicher Sicherheit und persönlicher Assistenz – stellt das Gesetz einen entscheidenden Schritt dar, um die Entwicklung und den Einsatz von KI im Einklang mit europäischen Werten und Standards zu gestalten.

Weiterlesen »

Test Account Management

Die Einführung neuer Softwarelösungen in Unternehmen ist eine regelmäßige Notwendigkeit in der heutigen digitalen Landschaft. Ein häufiger erster Schritt in diesem Prozess ist die Einrichtung von kostenlosen Test- und Probeaccounts. Obwohl diese Accounts eine scheinbar risikofreie Möglichkeit bieten, die Funktionalitäten neuer Software zu erkunden, bergen sie dennoch erhebliche Risiken und Herausforderungen. In diesem Artikel zeigen wir in sechs Schritten, wie Unternehmen mit diesen Herausforderungen umgehen und die Vorteile von Testaccounts optimal nutzen können.

Weiterlesen »

Bye Bye Birdie!

Heute verkünden wir als itSMF Deutschland, Berufs- und Fachverband für IT Service Management offiziell unseren Abschied von X (ehemals Twitter). Nach intensiven Überlegungen und Diskussionen innerhalb unserer Organisation haben wir uns entschieden, unsere Accounts auf dieser Plattform zu deaktivieren und deren Löschung zu beantragen.

Weiterlesen »

ITSM 2023 – Danke!

Die ITSM 2023 war ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie das enorme Wissen und die Erfahrung unserer Community allen Mitgliedern zugutekommt. Ihre aktive Teilnahme, sei es durch das Stellen von Fragen, den Austausch von Ideen oder einfach durch Ihre Anwesenheit, hat unsere Veranstaltung bereichert und inspiriert. Wir sind stolz darauf, Teil einer so dynamischen und engagierten Gemeinschaft zu sein. Ihr Beitrag macht das itSMF Deutschland zu einer lebendigen und wertvollen Plattform für alle, die im Bereich IT Service Management tätig sind.

Weiterlesen »

Community Day „Experience Level Agreements (XLAs)“

Die Zusammenarbeit zwischen Service Providern und ihren Service Kunden ist häufig durch SLAs geregelt. Diese legen u.a. fest, was der Kunde (Anwender) an Leistungen erwarten darf. Die bestehenden SLA beachten jedoch selten Themen wie “Nutzererfahrung” oder die “unausgesprochenen” Erwartungen der Anwender. Um diesem Manko entgegenzuwirken, werden seit einigen Jahren Experience Level Agreements (XLA) diskutiert und entwickelt. Dieser Vortrag widmet sich zunächst kurz der grundlegenden Frage “Was ist Experience?” und geht dann stärker darauf ein, warum Service Experience hilfreich ist.

Weiterlesen »

ITSM 2023 Marc Schachteli

Der Vortrag widmet sich der Analogie zwischen der berühmten Geschichte der Titanic und den Herausforderungen, die bei IT Service Management (ITSM) auftreten können. Der Fokus liegt darauf, wie diese historische Tragödie als Lehrstück für die Planung, Durchführung und den Erfolg von ITSM dienen kann.

Weiterlesen »

ITSM 2023 Tobias Ganowski

Der Markt für IT Service Provider in Deutschland ist permanent in Bewegung. Für die Kundenunternehmen stellt sich daher für ihre eigene Planung immer wieder die Frage, in welche Richtung sich dieser Markt in den nächsten Jahren entwickelt. Wird es eine weitere Spezialisierung der Provider geben und damit die Notwendigkeit, mit noch mehr Dienstleistern zusammenarbeiten zu müssen, mit dem daraus resultierenden größeren Koordinierungsaufwand? Oder geht die Tendenz eher in Richtung Generalisierung, mit der Folge einer Konsolidierung der eingesetzten Dienstleister im Unternehmen? Dies hat nicht unerhebliche Auswirkungen auf die in den Kundenunternehmen notwendigen IT Service Management Organisationen und die eingesetzten IT Service Management Werkzeuge.

Weiterlesen »