Ethisches und moralisches Verhalten

im Umgang mit „Künstlicher Intelligenz“ (TEIL 3/3)

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein immer stärker werdendes Phänomen in unserer modernen Welt. Ob in der Medizin, der Industrie, der Wissenschaft oder im Alltag: KI-Systeme sind heute allgegenwärtig und prägen unsere Gesellschaft nachhaltig auf vielfältige Weise. Wie jede neue Technologie bringt diese jedoch auch Herausforderungen mit sich, die ethische und moralische Fragen aufwerfen, die zur rechten Zeit berücksichtigt werden wollen und müssen.

Beispiele ethischer und unethischer KI-Anwendungen

Positive Beispiele: KI zur Lösung sozialer Probleme

Künstliche Intelligenz kann eine wichtige Rolle bei der Lösung von Umweltproblemen spielen. So kann sie beispielsweise zur Vorhersage und Bekämpfung der Ausbreitung von Waldbränden eingesetzt werden. Dazu werden Daten wie Wetterbedingungen, Luftfeuchtigkeit und historische Brände genutzt, um Vorhersagemodelle zu erstellen und so die Brandbekämpfung zu optimieren. Auch im Bereich der Energieeffizienz können KI-Anwendungen helfen, den Energieverbrauch in Gebäuden zu optimieren. Hier werden beispielsweise Sensoren eingesetzt, um Informationen über die Nutzung von Räumen zu sammeln und auf dieser Grundlage den Energieverbrauch zu regulieren. Solche KI-Anwendungen tragen dazu bei, Umweltbelastungen zu reduzieren und Ressourcen zu schonen. Auch in der Medizin wird KI eingesetzt, um die Diagnose und Behandlung von Krankheiten zu unterstützen. Eine der Stärken von KI ist ihre Fähigkeit, große Mengen von Patientendaten zu analysieren und Muster zu erkennen, die für menschliche Ärzte schwer zu erkennen sind. Sie kann auch dazu beitragen, eine personalisierte Medizin zu ermöglichen, indem sie die individuellen Merkmale eines Patienten wie sein genetisches Profil oder seine Krankheitsgeschichte berücksichtigt. Ein Beispiel für den Einsatz von KI in der medizinischen Diagnostik ist die Erkennung von Krebsläsionen auf Röntgenbildern. Eine Studie des MIT und des Massachusetts General Hospital hat gezeigt, dass KI-basierte Diagnosesysteme in der Lage sind, Brustkrebs mit einer Genauigkeit von 94,5 % zu erkennen, verglichen mit einer Genauigkeit von 88,0 % bei menschlichen Ärzten. Es muss jedoch betont werden, dass KI-Systeme in der Medizin immer noch von menschlichen Experten überwacht und validiert werden müssen, um sicherzustellen, dass sie ethischen und professionellen Standards entsprechen.

Negative Beispiele: KI-Anwendungen mit negativen Auswirkungen auf Gesellschaft und Individuen

Predictive Policing bezieht sich auf den Einsatz von KI-Algorithmen, um vorherzusagen, wo und wann Verbrechen stattfinden werden. Der Algorithmus basiert auf historischen Daten und berücksichtigt Faktoren wie die Art des Verbrechens, den Ort und den Zeitpunkt. Diese Daten sind jedoch oft durch Vorurteile und Diskriminierung beeinflusst, was zu einer Verzerrung der Ergebnisse führen kann. Ein Beispiel hierfür ist der Fall von New Orleans, wo ein Predictive-Policing-Algorithmus schwarze Nachbarschaften mit einem höheren Kriminalitätsrisiko in Verbindung brachte, obwohl es keine Beweise für eine höhere Kriminalitätsrate in diesen Gebieten gab. KI-gestützte automatisierte Entscheidungssysteme können auch in Einstellungsverfahren zu diskriminierenden Ergebnissen führen. KI-Algorithmen analysieren Bewerbungsunterlagen, um potenzielle Kandidaten zu bewerten, können aber auch Vorurteile und ungleiche Datensätze widerspiegeln. Wenn ein Unternehmen beispielsweise in der Vergangenheit mehr Männer als Frauen eingestellt hat, kann der Algorithmus automatisch davon ausgehen, dass männliche Bewerber besser geeignet sind als weibliche, auch wenn dies nicht der Fall ist. Eine Studie aus dem Jahr 2018 ergab, dass ein von Amazon entwickeltes KI-System zur Bewertung von Bewerbungen Frauen diskriminierte, weil es historische Daten verwendete, die von männlichen Bewerbern dominiert waren. Das Unternehmen stellte das System später ein, als die Diskriminierung aufgedeckt wurde.

Fazit

Die Ethik der KI wird eine der größten Herausforderungen bei der Entwicklung und Anwendung von KI bleiben. Einerseits gibt es große Chancen, wie die Möglichkeit, soziale Probleme zu lösen oder medizinische Behandlungen zu verbessern. Auf der anderen Seite gibt es aber auch erhebliche Risiken, wie die Verwendung unethischer Algorithmen, die zu Diskriminierung oder Vorurteilen führen können.

In Zukunft wird es wichtig sein, die Zusammenarbeit zwischen Regierungen, Unternehmen und der Gesellschaft zu fördern, um eine transparente und verantwortungsvolle Nutzung von KI sicherzustellen. Eine weitere wichtige Entwicklung wird die Einführung von Standards und Zertifizierungen für KI-Systeme sein, um eine hohe Qualität und Sicherheit zu gewährleisten.Ein weiterer wichtiger Trend ist der zunehmende Einsatz von KI in Industrie und Handel. So werden Robotik und Automatisierung in Produktion und Logistik immer wichtiger. Auch im Handel wird KI eine große Rolle spielen, etwa bei der Personalisierung von Angeboten oder der Optimierung von Lieferketten. Insgesamt bietet die KI-Technologie ein großes Potenzial, das jedoch verantwortungsvoll genutzt werden muss, um die Risiken zu minimieren und die Chancen zu maximieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass KI-Ethik ein wichtiges Thema mit weitreichenden Auswirkungen auf unsere Gesellschaft und unser tägliches Leben ist. Die Prinzipien der KI-Ethik, einschließlich Fairness, Transparenz, Rechenschaftspflicht und Verantwortlichkeit, sind notwendig, um sicherzustellen, dass KI-Anwendungen positive Auswirkungen haben und gleichzeitig negative Folgen minimiert werden. Die Regulierung der KI und die Zusammenarbeit auf internationaler Ebene sind ebenfalls von entscheidender Bedeutung, um sicherzustellen, dass KI-Anwendungen ethisch und verantwortungsvoll eingesetzt werden. Es ist wichtig, dass Regierungen, Unternehmen und die Gesellschaft als Ganzes bei der Entwicklung und Umsetzung von KI-Anwendungen zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass diese im Einklang mit ethischen Grundsätzen und Werten stehen. Auch Unternehmen sollten sich verpflichten, ethische KI-Praktiken zu entwickeln und umzusetzen, indem sie sicherstellen, dass ihre KI-Anwendungen fair, transparent und rechenschaftspflichtig sind.

In Zukunft werden wir wahrscheinlich immer mehr KI-Anwendungen sehen, die unser Leben weiter verbessern können. Es ist jedoch wichtig, dass wir uns bewusst bleiben, dass KI immer noch von Menschen entwickelt und kontrolliert wird. Wir müssen sicherstellen, dass diese Anwendungen verantwortungsvoll eingesetzt werden und dass wir als Gesellschaft in der Lage sind, die Auswirkungen der KI auf unsere Welt und unser tägliches Leben zu verstehen und zu bewerten.

Author picture

Mit einem Master in Psychologie (Master of Science) und einem Diplom in darstellenden Künsten hat er einzigartige Perspektiven und Fähigkeiten entwickelt, die er in seiner Arbeit im Change Management, Transition / Transformation und Service Management erfolgreich einsetzt. Seit vielen Jahren leitet er erfolgreich Projekte in diesen Bereichen und hat dabei seine Neugierde und Begeisterungsfähigkeit für Neuerungen und Innovationen nie abgelegt.
https://www.weforum.org/agenda/2019/01/5-ways-ai-is-being-used-to-solve-some-of-the-world-s-biggest-challenges/)
https://www.nature.com/articles/s41591-019-0533-3)
https://www.bbc.com/news/technology-52968564)https://hbr.org/2019/03/when-ai-discriminates)
Umfrage IT-Service Manager Grafik itSMF Deutschland

Berufsbild IT-Service Manager:In

Im Rahmen unserer Initiative zur Stärkung, Weiterentwicklung und Akkreditierung des Berufsbildes IT-Service Manager:In sind wir bestrebt, ein umfassendes Verständnis der aktuellen Anforderungen, Kompetenzen und Bedürfnisse in diesem Berufsfeld zu erlangen. Durch Ihre Teilnahme an dieser Umfrage leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung und Verbesserung des Berufsbildes IT-Service Manager:In.

Weiterlesen »
itSMF Community Day März 2024 Customer Sustainability Reporting Directive Grafik

Community Day – Corporate Sustainability Reporting Directive

Am 24. April 2024 um 15:00 Uhr findet der itSMF Community Day statt, der sich einem Thema von wachsender Bedeutung widmet: der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) und ihren Auswirkungen auf das IT Service Management. In diesem Live-Event tauchen wir tief in die CSRD ein, um zu verstehen, was diese Richtlinie bedeutet, wen sie betrifft, ab wann sie gilt und wie sich Unternehmen darauf vorbereiten können.

Weiterlesen »
itSMF Deutschland EU KI Gesetz copyright 2024 Grafik

Das EU-KI-Gesetz

Ein neues Zeitalter der künstlichen Intelligenz bricht an in Europa – dies ist die Botschaft, die vom Europäischen Parlament ausgeht, das nun das weltweit erste umfassende Gesetz zur Regelung von KI-Systemen verabschiedet hat. Wie ein Leuchtturm soll dieses Gesetz den Weg in eine Zukunft weisen, in der Technologie uns voranschreitet auf einem Pfad, der ebenso von humanistischen Werten wie von wirtschaftlichem Weitblick geprägt ist.

Weiterlesen »
itSMF Community Day März 2024 Cyber Security Grafik

Community Day – Cyber Security

In einer Welt, in der Cyber-Bedrohungen stetig komplexer und raffinierter werden, ist es entscheidend, nicht nur auf aktuelle, sondern auch auf zukünftige Sicherheitsanforderungen vorbereitet zu sein. Unser Vortrag „Revolutionieren Sie Ihre IT-Sicherheit: Mit Enterprise Service Management (ESM) einen Schritt voraus“ bietet Ihnen Einblicke, wie Ihr Unternehmen durch die Integration von ESM-Strategien eine robuste Sicherheitsinfrastruktur aufbauen kann, die nicht nur heutige, sondern auch morgige Cyber-Risiken effektiv managt. Erfahren Sie, wie ESM-Lösungen die Effizienz steigern, die Reaktionsfähigkeit auf Vorfälle verbessern und eine proaktive Sicherheitskultur fördern. Wir zeigen Ihnen, wie Sie durch Automatisierung, verbesserte Compliance und ein integriertes Management von IT-Services und Sicherheit, die Resilienz Ihres Unternehmens gegenüber Cyber-Bedrohungen stärken können.
Seien Sie dabei, wenn wir diskutieren, wie die richtigen ESM-Tools und -Praktiken nicht nur Ihre IT-Sicherheitsstrategie voranbringen, sondern auch einen Wettbewerbsvorteil im digitalen Zeitalter schaffen. Machen Sie den ersten Schritt in eine sicherere Zukunft und erfahren Sie, wie Ihr Unternehmen mit Enterprise Service Management die Sicherheitsanforderungen von morgen meistern kann.

Weiterlesen »
itSMF BLOG Wegweiser zur Automatisierung im ITSM Grafik

Wegweiser zur Automatisierung im ITSM

Im digitalen Zeitalter werden Geschwindigkeit und Effizienz großgeschrieben. Unternehmen streben stetig danach, ihre Servicequalität zu verbessern und gleichzeitig die operativen Kosten zu senken. Eine Schlüsselrolle spielt dabei das IT-Service-Management (ITSM), das die Planung, Lieferung, Verwaltung und Verbesserung von IT-Dienstleistungen an Geschäftsprozesse anlehnt. Doch wie können diese Ziele erreicht werden, ohne dabei die menschliche Arbeitskraft zu überlasten? Die Antwort findet sich in einem Begriff, der in der IT-Branche zunehmend an Bedeutung gewinnt: Automatisierung.

Weiterlesen »

Top-Trends im IT-Service Management 2024

Mit rasender Geschwindigkeit eilen wir in eine Ära, in der Technologie nicht nur eine ergänzende Rolle spielt, sondern das Herzstück unserer täglichen Operationen bildet. Die IT-Service Management (ITSM) Welt ist keine Ausnahme, sie entwickelt sich ständig weiter, um mit den Bedürfnissen eines digitalisierten Zeitalters Schritt zu halten. Im Jahr 2024 stehen wir vor wesentlichen Trends, die das Gesicht des ITSM grundlegend verändern werden. In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die Zukunft und entdecken, welche Entwicklungen im ITSM uns im kommenden Jahr besonders beschäftigen werden.

Weiterlesen »

Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD)

Eines ist unbestritten: Nachhaltigkeit rückt immer mehr in den Fokus von Unternehmen, Investoren und Konsumenten. Die Einführung der Corporate Sustainability Reporting Directive (CSRD) durch die Europäische Union ist ein bahnbrechender Schritt hin zu mehr Transparenz und Verantwortlichkeit. Die Richtlinie, die Anfang 2023 in Kraft trat, markiert einen wichtigen Wendepunkt in der Art und Weise, wie Unternehmen über ihre Auswirkungen auf Umwelt und Gesellschaft berichten. Mit der CSRD verfolgt die EU das Ziel, die Nachhaltigkeitsberichterstattung zu standardisieren, zu vertiefen und letztlich die Nachhaltigkeitspraktiken von Unternehmen zu verbessern.

Weiterlesen »

UMFRAGE: Multi Provider Management

Multi-Provider-Management spielt eine immer wichtigere Rolle im IT Service Management, da sich Unternehmen zunehmend auf die Integration und das Management von IT Services verschiedener Anbieter konzentrieren. Ziel dieser Umfrage ist es, Einblicke in die Praktiken, Strategien und Erfahrungen von IT-Professionals im Kontext von Multi-Provider-Management zu gewinnen.

Weiterlesen »