KI im Service Management

Wie künstliche Intelligenz das Service Management revolutioniert.

Künstliche Intelligenz (KI) ist heutzutage ein wichtiger Bestandteil des Service Managements, da sie es Unternehmen ermöglicht, schneller, effizienter und kostengünstiger auf neue Anforderungen zu reagieren. In diesem Artikel erfahren Sie in 9 Punkten, wie KI das Service Management revolutioniert und wie Unternehmen, Mitarbeitende und Kunden davon profitieren können.

1. Was ist künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz ist heute mehr als nur ein theoretisches Konzept. Es ist ein wertvolles Instrument, das in vielen Bereichen eingesetzt wird, um Prozesse zu optimieren und ein besseres Service Management zu ermöglichen. Dank der Fortschritte in der Künstlichen Intelligenz können Unternehmen ihr Service Management revolutionieren und neue Technologien wie maschinelles Lernen und KI-Algorithmen nutzen, um Kundenprobleme schneller zu lösen. Künstliche Intelligenz ermöglicht es Unternehmen auch, ihre Kunden besser zu verstehen und zu bedienen, indem sie die Sprache und die Bedürfnisse des Kunden erkennen. Mit KI-Technologie können Unternehmen das Service Management auch personalisieren, indem sie benutzerdefinierte und personalisierte Erfahrungen bieten. KI ist ein einzigartiger Weg, um das Service Management zu revolutionieren und Unternehmen dabei zu helfen, ihren Kund:innen noch bessere Ergebnisse zu liefern.

2. Wie revolutioniert KI das Service Management?

Künstliche Intelligenz (KI) hat das Service Management in den vergangenen Jahren revolutioniert und eine völlig neue Art des ITSM ermöglicht. KI-basierte Lösungen können eine schnellere, effizientere und zuverlässigere Problemlösung ermöglichen, indem sie komplexe Probleme besser analysieren und verstehen, als es menschliche Mitarbeit:innen ohne den entsprechenden Zeitaufwand tun könnten. Unter Zuhilfenahme einer KI können viele Aufgaben, die früher lange dauerten, jetzt viel schneller erledigt werden. KI-Systeme können unter anderem eingehende Anfragen schnell verarbeiten und beantworten, was die Anzahl der Mitarbeiter:innen, die für den Kundenservice erforderlich sind, deutlich verringert und die vorhandenen Ressourcen entlastet. Ferner können solche Systeme auch dazu beitragen, die Qualität des Service Managements zu verbessern, da sie deutlich flexibler skalieren und dank einer entsprechenden Lernkurve ihre Interaktionen bedürfnisgerecht anpassen.

3. Wie kann KI im Service Management eingesetzt werden?

Künstliche Intelligenz ist eine Technologie, die das Service-Management nachhaltig verändern kann. Mit der richtigen Implementierung kann ein Unternehmen eine enorme Effizienzsteigerung erreichen. KI ermöglicht es, komplexe Prozesse schneller und effizienter zu handhaben. Zum Beispiel können maschinelles Lernen und kognitive Techniken verwendet werden, um Probleme zu diagnostizieren, indem sie auf vorherige Service-Anfragen und Fälle zugreifen. KI kann auch helfen, Kundenanfragen schneller zu priorisieren und zu bearbeiten, indem sie unterschiedliche Datenquellen analysiert. Dies kann helfen, die Kundenbetreuung zu verbessern und gleichzeitig die Kosten für den Kundenservice zu senken. Überdies kann KI auch bei der Erstellung von Berichten und Analysen helfen. Diese können dann zur Verbesserung des Services genutzt werden, indem sie Trends erkennen und mögliche Probleme frühzeitig identifizieren.

4. Vorteile des Einsatzes von KI im Service Management

Künstliche Intelligenz (KI) hat das Service Management revolutioniert und uns ein völlig neues Maß an Effizienz, Präzision und Skalierbarkeit ermöglicht. Durch die Automatisierung von Aufgaben erhöht sich die Geschwindigkeit und Genauigkeit der Datenanalyse. Dadurch können Unternehmen schneller auf Kundenanfragen reagieren und die Kundenzufriedenheit erhöhen. In einer schnelllebigen Zeit, in der die Kund:Innen nicht länger bereit sind, sich stundenlang mit einer Anfrage zu beschäftigen und eher dazu neigen, einen anderen Anbieter zu suchen, kann dies ein entscheidender Faktor sein, den man nicht unterschätzen darf. KI-gestützte Automatisierung ermöglicht eine Optimierung des Service-Managements, indem sie schnell wiederkehrende Aufgaben, wie das Erstellen von Service-Tickets, automatisiert. KI-Tools können versteckte Muster in den Service-Daten erkennen und so dazu beitragen, dass Service-Tickets besser priorisiert werden. Ferner können sie Probleme identifizieren, bevor sie anwachsen, was zu einer Reduzierung der Ausfallzeiten führt. Um all diese Vorteile zu nutzen, müssen Unternehmen jedoch sicherstellen, dass sie die richtigen KI-Tools haben, um ihre Service-Management-Anforderungen zu erfüllen.

5. Nachteile des Einsatzes von KI im Service Management

Der Einsatz von KI im Service Management bietet viele Vorteile, aber es gibt auch einige potenzielle Nachteile, auf die man achten sollte. Zum Beispiel kann der Mangel an persönlichem Kontakt Personen frustrieren, da sie das Gefühl haben können, mit einer Maschine statt mit einer echten Person zu sprechen. Zudem können KI-basierte Systeme in Situationen, die nicht vorhergesehen wurden, Schwierigkeiten haben, adäquate Lösungen zu finden und den Bedürfnissen der Kund:innen gerecht zu werden. Auch können Fehler auftreten, wenn das System nicht korrekt programmiert wurde oder mit ungenauen Daten gefüttert wird. Die Kosten für den Kauf, die Implementierung und den Betrieb von KI-basierten Systemen können sehr hoch sein. Zudem sind Datenschutz- und Sicherheitsbedenken relevant, da KI-Systeme sensible Daten von Kund:innen verarbeiten und speichern können. Der Verlust von Arbeitsplätzen ist ein weiterer Nachteil, da KI-basierte Systeme dazu führen können, dass Arbeitsplätze automatisiert werden und Mitarbeiter:innen entlassen werden. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie geeignete Maßnahmen ergreifen, um die Auswirkungen auf ihre Mitarbeiter:innen abzumildern.

6. Welche Herausforderungen bestehen beim Einsatz von KI im Service Management?

Es ist abzusehen, dass KI eine immer größere Rolle bei der Unterstützung von Service-Management-Prozessen spielen wird. Mit ihr lassen sich Prozesse automatisieren, die in der Vergangenheit manuell erledigt werden mussten. Dadurch werden die Service-Management-Teams wesentlich effizienter arbeiten können. Aus Kundensicht kann KI dazu beitragen, dass Kundenanfragen schneller und individueller bearbeitet werden. Solche Systeme können in der Lage sein, mögliche Probleme zu diagnostizieren und automatisch eine Lösung vorzuschlagen. Sie können Daten analysieren, um zu ermitteln, welche Kundenanfragen häufiger auftreten und welche Art von Problemen am häufigsten auftreten. So können Service-Management-Teams gezielter auf Kundenprobleme reagieren, die nicht durch die KI selbst gelöst werden konnte. Im Zuge dieses Wechsels der Schwerpunkte werden wir auch eine Verlagerung des Tätigkeitsfeldes der Service Manager:Innen beobachten können. Diese werden vermehrt von der operativen Ebene in die supervising Ebene wechseln, da die neuen Systeme ohne ein entsprechendes Monitoring weder die gewünschte Effizienz, noch die eigenständigen Verhaltensanforderungen erfüllen können. Eine der größten Herausforderungen, die diesem Change innewohnen, ist die Mindset-Neuausrichtung der Mitarbeiter:innen. Es ist ein Irrglaube, dass Menschen in entsprechenden Positionen durch den Einsatz einer KI verzichtbar oder gar ersetzbar werden.

7. Beispiele für den erfolgreichen Einsatz von KI im Service Management

Im Service Management gibt es bereits viele erfolgreiche Beispiele für den Einsatz von KI. Ein Beispiel dafür ist die Verwendung von Chatbots, die den Kund:innen helfen, schnelle Antworten auf ihre Fragen zu erhalten. Durch den Einsatz von KI können Unternehmen die Effizienz und die Schnelligkeit ihrer Kundenbetreuung verbessern. Ein weiteres Beispiel ist die Verwendung von Predictive Analytics, um potenzielle Probleme vorherzusagen und zu verhindern, bevor sie tatsächlich auftreten. Dies ermöglicht es Unternehmen, ihre Prozesse zu optimieren und ihre Kund:innen zufrieden zu stellen, bevor es überhaupt zu Problemen kommt.

Darüber hinaus kann KI auch personalisierte Empfehlungen geben, um den Bedürfnissen und Interessen der Kund:innen gerecht zu werden und den Umsatz zu steigern. Automatisierte Terminvereinbarungen können Zeit und Aufwand sparen, insbesondere in der Gesundheitsversorgung. Proaktive Fehlererkennung und -behebung verbessert die Qualität des Kundenservice und reduziert Ausfallzeiten. Und KI-basierte Übersetzungsdienste helfen, Sprachbarrieren zu überwinden und eine nahtlose Kommunikation in verschiedenen Sprachen zu ermöglichen. Diese Beispiele zeigen, wie KI-basierte Technologien dazu beitragen können, den Kundenservice zu verbessern und effizienter zu gestalten.

8. Ausblick: Wo geht die Reise hin?

In Zukunft wird der Einsatz von künstlicher Intelligenz (KI) im Service Management weiter zunehmen und eine immer wichtigere Rolle spielen. Eine Entwicklung, die in diesem Zusammenhang von Bedeutung ist, ist die zunehmende Integration von KI in die verschiedenen Bereiche des Service Managements, von der Kundenbetreuung bis hin zur Prozessoptimierung. KI-Systeme werden immer intelligenter und in der Lage sein, komplexe Aufgaben und Prozesse zu automatisieren und zu optimieren. So können Unternehmen beispielsweise mithilfe von Machine-Learning-Algorithmen und Predictive Analytics effektiver auf Kundenbedürfnisse eingehen und schneller auf sich verändernde Marktanforderungen reagieren.

Auch im Bereich der Personalisierung wird die KI eine immer wichtigere Rolle spielen. Durch die Analyse von Kundendaten und -verhalten wird es möglich sein, maßgeschneiderte Angebote und Lösungen zu entwickeln, die den individuellen Bedürfnissen und Präferenzen der Kund:innen entsprechen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die zunehmende Bedeutung von sprachbasierten Interaktionen zwischen Kund:innen und KI-basierten Systemen wie virtuellen Assistenten oder Chatbots. Die Entwicklung von Spracherkennungstechnologien wird dazu führen, dass diese Interaktionen immer natürlicher und effektiver werden.

Insgesamt wird die Zukunft des Service Managements stark von der Weiterentwicklung und Implementierung von KI-Technologien geprägt sein. Unternehmen, die hierbei erfolgreich sind, werden in der Lage sein, ihre Prozesse zu optimieren, ihre Kundenbindung zu stärken und ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern.

9. Fazit

Die Weiterentwicklung von künstlicher Intelligenz wird das Service Management in naher Zukunft revolutionieren und verändern. KI-Lösungen bieten eine intuitive Benutzeroberfläche, die Service-Teams bei der automatisierten Bearbeitung von Service-Tickets unterstützt. Durch den Einsatz von KI wird eine schnellere und effizientere Problemlösung ermöglicht und somit ein verbessertes Reporting und eine bessere Kundenbetreuung erreicht. Die präzisere Prognose von Service-Anfragen durch KI-Lösungen ermöglicht es Service-Teams, besser auf zukünftige Service-Anforderungen vorbereitet zu sein und somit auch schneller darauf reagieren zu können. Insgesamt bieten KI-Lösungen dem Service Management einen echten Mehrwert und tragen dazu bei, dass Unternehmen ihre Service-Leistungen optimieren und den Kundenservice erheblich verbessern können. Mit der Implementierung von KI im Service Management werden Unternehmen in der Lage sein, ihre Prozesse zu optimieren und ihre Kundenbindung zu stärken, was sich positiv auf die Wettbewerbsfähigkeit auswirken wird.

Author picture

Mit einem Master in Psychologie (Master of Science) und einem Diplom in darstellenden Künsten hat er einzigartige Perspektiven und Fähigkeiten entwickelt, die er in seiner Arbeit im Change Management, Transition / Transformation und Service Management erfolgreich einsetzt. Seit vielen Jahren leitet er erfolgreich Projekte in diesen Bereichen und hat dabei seine Neugierde und Begeisterungsfähigkeit für Neuerungen und Innovationen nie abgelegt.

UMFRAGE: Multi Provider Management

Multi-Provider-Management spielt eine immer wichtigere Rolle im IT Service Management, da sich Unternehmen zunehmend auf die Integration und das Management von IT Services verschiedener Anbieter konzentrieren. Ziel dieser Umfrage ist es, Einblicke in die Praktiken, Strategien und Erfahrungen von IT-Professionals im Kontext von Multi-Provider-Management zu gewinnen.

Weiterlesen »

Das europäische KI-Gesetz

Die Einführung des europäischen KI-Gesetzes stellt eine wichtige Entwicklung bei der Regulierung der Künstlichen Intelligenz (KI) dar. Das Gesetz spiegelt das wachsende Bewusstsein und die Notwendigkeit wider, eine fortschrittliche Technologie zu regulieren, die tiefgreifende Auswirkungen auf die Wirtschaft, die Gesellschaft und die Rechte des Einzelnen hat. In einer Zeit, in der KI-Technologien zunehmend in kritische und alltägliche Anwendungen integriert werden – von Gesundheits- und Finanzdienstleistungen bis hin zu öffentlicher Sicherheit und persönlicher Assistenz – stellt das Gesetz einen entscheidenden Schritt dar, um die Entwicklung und den Einsatz von KI im Einklang mit europäischen Werten und Standards zu gestalten.

Weiterlesen »

Test Account Management

Die Einführung neuer Softwarelösungen in Unternehmen ist eine regelmäßige Notwendigkeit in der heutigen digitalen Landschaft. Ein häufiger erster Schritt in diesem Prozess ist die Einrichtung von kostenlosen Test- und Probeaccounts. Obwohl diese Accounts eine scheinbar risikofreie Möglichkeit bieten, die Funktionalitäten neuer Software zu erkunden, bergen sie dennoch erhebliche Risiken und Herausforderungen. In diesem Artikel zeigen wir in sechs Schritten, wie Unternehmen mit diesen Herausforderungen umgehen und die Vorteile von Testaccounts optimal nutzen können.

Weiterlesen »

Bye Bye Birdie!

Heute verkünden wir als itSMF Deutschland, Berufs- und Fachverband für IT Service Management offiziell unseren Abschied von X (ehemals Twitter). Nach intensiven Überlegungen und Diskussionen innerhalb unserer Organisation haben wir uns entschieden, unsere Accounts auf dieser Plattform zu deaktivieren und deren Löschung zu beantragen.

Weiterlesen »

ITSM 2023 – Danke!

Die ITSM 2023 war ein eindrucksvolles Beispiel dafür, wie das enorme Wissen und die Erfahrung unserer Community allen Mitgliedern zugutekommt. Ihre aktive Teilnahme, sei es durch das Stellen von Fragen, den Austausch von Ideen oder einfach durch Ihre Anwesenheit, hat unsere Veranstaltung bereichert und inspiriert. Wir sind stolz darauf, Teil einer so dynamischen und engagierten Gemeinschaft zu sein. Ihr Beitrag macht das itSMF Deutschland zu einer lebendigen und wertvollen Plattform für alle, die im Bereich IT Service Management tätig sind.

Weiterlesen »

Community Day „Experience Level Agreements (XLAs)“

Die Zusammenarbeit zwischen Service Providern und ihren Service Kunden ist häufig durch SLAs geregelt. Diese legen u.a. fest, was der Kunde (Anwender) an Leistungen erwarten darf. Die bestehenden SLA beachten jedoch selten Themen wie “Nutzererfahrung” oder die “unausgesprochenen” Erwartungen der Anwender. Um diesem Manko entgegenzuwirken, werden seit einigen Jahren Experience Level Agreements (XLA) diskutiert und entwickelt. Dieser Vortrag widmet sich zunächst kurz der grundlegenden Frage “Was ist Experience?” und geht dann stärker darauf ein, warum Service Experience hilfreich ist.

Weiterlesen »

ITSM 2023 Marc Schachteli

Der Vortrag widmet sich der Analogie zwischen der berühmten Geschichte der Titanic und den Herausforderungen, die bei IT Service Management (ITSM) auftreten können. Der Fokus liegt darauf, wie diese historische Tragödie als Lehrstück für die Planung, Durchführung und den Erfolg von ITSM dienen kann.

Weiterlesen »

ITSM 2023 Tobias Ganowski

Der Markt für IT Service Provider in Deutschland ist permanent in Bewegung. Für die Kundenunternehmen stellt sich daher für ihre eigene Planung immer wieder die Frage, in welche Richtung sich dieser Markt in den nächsten Jahren entwickelt. Wird es eine weitere Spezialisierung der Provider geben und damit die Notwendigkeit, mit noch mehr Dienstleistern zusammenarbeiten zu müssen, mit dem daraus resultierenden größeren Koordinierungsaufwand? Oder geht die Tendenz eher in Richtung Generalisierung, mit der Folge einer Konsolidierung der eingesetzten Dienstleister im Unternehmen? Dies hat nicht unerhebliche Auswirkungen auf die in den Kundenunternehmen notwendigen IT Service Management Organisationen und die eingesetzten IT Service Management Werkzeuge.

Weiterlesen »