Motivation

Die 5 Gründer von "Vital SM" (Martin Beims, Jürgen Dierlamm, Steven Handgrätinger, Heiko Maneth und Dierk Söllner) möchten eine Plattform zum Austausch zur Gestaltung neuer Arbeitsmethoden im Service Management schaffen. In ihrer beruflichen Praxis stoßen sie täglich auf Fragen, die sich am besten im praxisbezogenen Austausch aller Fragensteller gemeinschaftlich beantworten lassen.

"Wir starten ein extrem spannendes Experiment und freuen uns auf einen tollen Tag! Ohne Vorträge und Wissenspräsentation von Experten. Die Teilnehmer stehen im Mittelpunkt, um neue Ideen für das Service Management im Umfeld kürzer werdender Innovationszyklen, agiler Arbeitsweisen, Lean Management, sowie ganz neuer Formen der Zusammenarbeit zu entwickeln."

Zielsetzung

Diese Veranstaltung ist der Start in den Aufbau einer Community. Wir wollen eine gemeinsame Basis für die weitere Zusammenarbeit legen und den Austausch zwischen Experten und Anwendern fördern.

Ablauf

Der Tagesablauf ist zweigeteilt. Am Vormittag erfolgt nach einer kurzen Einstimmung und Erläuterung die fachliche Arbeit mit den Teilnehmern im Stil eines World-Cafés. Die Gesprächsrunden werden durch die Gastgeber begleitet, die für die inhaltliche Ergebnissicherung verantwortlich sind.

Am Nachmittag werden die Ergebnisse vorgestellt und die weitere Arbeitsweise geklärt. Durch geeignete Methoden wird die Kreativität unterstützt, um viele Ideen und Gedanken aller Teilnehmer aufzunehmen.

Es wird keine Vorträge oder ähnliches geben, der Tag steht im Zeichen von persönlichem Austausch und fachlichem wie persönlichem Netzwerken.


Finden sie Antworten und Impulse auf die drängenden Fragen

  • Wie definiert sich Value im Kontext agiler Ergebnisse?
  • Wie kann Requirements Engineering die agilen Ansätze aufnehmen und über den Value Stream fortführen?
  • Mit welchen agilen Modellen wird das Design von Services unterstützt?
  • Wie erreichen Services während der Transition nach agilen Grundsätzen die notwendige Reife für eine Operation?
  • Wie verhalten sich die ITIL-Klassiker Incident, Problem, Change und Release Management zu DevOps?
  • Wie interagieren "Sprint Review" und "Sprint Retrospektive" mit Continual Service Improvement?
  • Welche Hebel hat das Portfolio Management, wenn agile Modelle in der Portfolio Entwicklung angewendet werden?

ZIELGRUPPE TEILNEHMER

Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Personen limitiert.

Mitglieder kostenlos - Nicht-Mitglieder 80€

Das Zielpublikum setzt sich hauptsächlich aus Fach- und Führungskräften sowie Spezialisten, vornehmlich aus den Bereichen der IT und des IT Managements, zusammen:

  • CIOs
  • IT-Leiter, IT-Leiterinnen
  • IT-Verantwortliche
  • Prozessverantwortliche und -manager
  • Service / Produkt Manager
  • Berater und Trainer

Eine Fachausstellung rundet diesen informativen Tag ab.

Wir greifen das Thema in unserer Fachzeitschrift itSM auf, die kurz vorher erscheinen wird.